Rückbildungskurs Online Erfahrungen – Mein Beckenbodentraining nach der Geburt


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (45 votes, average: 4,90 out of 5)
Loading...

Rückbildungskurs Online Erfahrungen

Foto: Dean Drobot on Canva

Sarah
Sarah
Hallo liebe Leserinnen und Leser, hier auf dem Foto seht ihr mich mit meiner kleinen Tochter. Als junge Mutter weiß ich um die Vorfreude, aber auch die vielen Fragen während der Schwangerschft. Auf meinem Blog geht es daher um alles, was mit diesem Thema zu tun hat 🙂 Nun wünsche ich euch aber erstmal viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Hallo ihr Lieben, ich bin es mal wieder, eure Sarah!

An anderer Stelle hatte ich euch ja bereits angekündigt, noch einen ausführlichen Bericht zu diesem Thema zu schreiben – jetzt ist es endlich soweit! Nach langer Suche habe ich mich für einen Kurs entscheiden und es nun geschafft, diesen Blogartikel dazu zu verfassen!

In diesem Erfahrungsbericht erhältst du Einblicke in den Kurs, erfährst alles über Vor- & Νachteile und außerdem, welche Bedenken ich hatte bzw. ob diese letztlich bestätigt wurden!


Beachte: Dieser Erfahrungsbericht spiegelt nur meine persönliche Meinung wider! Zur offiziellen Verkaufsseite für den Rückbildungskurs Online gelangst du hier:

Hier geht`s zum kostenlosen Testzugang!

Im Artikel erfahrt ihr alle wichtigen Details, ehrlich und ohne Schönwischerei! Für mich war es aufgrund des Auslandsaufenthalts notwendig, Online zu buchen, ganz unabhängig von der aktuell wütenden Corona-Krise, welche hoffentlich bald langsam abflauen wird. Ich werde euch daher in meinem Erfahrungsbericht alle wichtigen Infos, Einblicke ins Kursmaterial und natürlich meine eigene Meinung darstellen!


Warum ich hier über einen Online Rückbildungskurs schreibe?

Nachdem ich ja meine Geburtsvorbereitung Online absolviert habe und auf meiner Homepage hier bereits reichlich Informationen zu diesem Modell zusammentragen konnte, war es nur logisch, meine Rückbildung in ähnlichem Stil zu machen. Seitdem meine Mäuse da sind, wäre es ohnehin deutlich aufwendiger geworden, Beckenbodentraining in einem Kurs mit anderen Müttern zu machen! Egal ob mit ein, zwei oder mehr Kindern: Man hat doch erst einmal allerhand zu tun. Hinzu kommt – einige wissen es vielleicht – dass wir derzeit im Ausland wohnen. Εinen Kurs vor Ort, bei dem ich alle Beckenbodenübungen auch noch richtig verstehen würde, konnte ich nicht finden, daher fiel meine Wahl schnell auf den Online Rückbildungskurs!

Weiter unten findet ihr neben Einblicken in den Inhalt des Kurses übrigens auch eine Pro- & Contra-Liste, sowie Angaben darüber, für wen sich dieser Kurs eignet!

Lest euch meinen Artikel also am besten bis zum Ende durch, ehe ihr eine Entscheidung trefft!


Warum wollte ich überhaupt einen Kurs belegen?

Nach der Geburt meiner Tochter habe ich leider etwas geschludert. damals habe ich nur auf eigene Faust Beckenboden Übungen für zu Hause gemacht. Das hat mir dann zwar geholfen, aber keinen großen Erfolg gebracht. Viele Zipperlein blieben, meine Rektusdiastase leider ebenso. Darum wollte ich das Ganze dieses Mal professioneller angehen, denn:

  • Überflüssige Pfunde sollten verschwinden
  • Ich wollte keine dauerhaften Probleme mit Inkontinenz haben!
  • Mein Bauch sollte wieder flach(er) werden
  • Die Rektusdiastase sollte geschlossen werden
  • Ich wollte mich einfach wieder wohl fühlen in meiner Haut (Man kann ja wohl trotz Kindern umwerfend aussehen oder sich wenigstens so fühlen und dadurch wieder eine tolle Ausstrahlung bekommen!)
  • Ein schwacher Beckenboden schwächt das sexuelle Empfinden!

Ein wichtiger Aspekt kommt noch hinzu: Ich wollte endlich mal wieder etwas FÜR MICH tun!
Denn wir selbst kommen als Mütter oft viel zu kurz! Wir kümmern uns vor allem um das Baby bzw. die Kinder. Rückenschmerzen? Egal! Schlechte Haltung vom Tragen der lieben Kleinen? Egal. Steifer Nacken durch ungünstige Haltungen beim Schlafen oder beim Stillen? Ignorieren… Nein, das ist nicht sinnvoll. Wir müssen auch etwas für uns als Mütter tun. Gute Beckenbodenübungen können hier wahre Wunder bewirken!

Beckenbodentraining nach Geburt

Sport: Zwar wichtig, muss aber behutsam angegangen werden! Foto: Steve Buisinne on Pixabay


Aber wieso die Rückbildung Online machen und nicht vor Ort?

→ Derzeit sind aufgrund des Coronavirus keine normalen Kurse vor Ort verfügbar ←

Im Präsenzkurs machst du die Beckenbodenübungen in aller Regel mit anderen Müttern (manchmal auch deren Babys). Diese Veranstaltungen werden dann durch Physiotherapeuten/-innen oder Hebammen geleitet. Letzteres ist bei Onlinekursen ebenso der Fall.

Bei mir persönlich hat die Entscheidung wieder etwas mit Auslandsaufenthalten zu tun. Wir sind immernoch in Griechenland und ich kann schlichtweg nur ein Online-Angebot wahrnehmen. Bedenken hatte ich dennoch: Vor allem hinsichtlich der korrekten Ausführung der Beckenbodenübungen, da ich ja auf mich allein gestellt sein würde. Außerdem würde mir bei einem Onlinekurs das Verpflichtende vielleicht etwas fehlen: Du benötigst ein gewisses Maß an Selbstverantwortung!

Trotzdem war ich mir sicher, durch die freie Zeiteinteilung und die Wiederholbarkeit der Übungen profitieren zu können:

Wenn man nämlich nur einmal pro Woche zu einem Kurs geht, muss man natürlich daheim weiter üben. Aber beim Onlinekurs kannst du dir alle Einheiten einfach erneut ansehen. Bei Kursen vor Ort ist diese Möglichkeit nicht gegeben. Außerdem sparst du Zeit, Geld und Nerven, da du weder eine Kinderbetreuung brauchst, noch weite Strecken zum Kursort zurücklegen musst. Manche Kursangebote vor Ort sind übrigens „mit Baby“ ausgeschrieben, was grundsätzlich total super ist. Aber sobald dein Kleines dann Hunger hat, eine neue Windel braucht oder einfach unzufrieden ist, war deine Stunde für die Katz`. Dies passiert dir bei Videos, welche du einfach stoppen kannst, natürlich nicht!

So habe ich mich dann in meinen Selbstversuch begeben! Daher sitze ich nun hier und teile dir alles mit, was ich weiß! Vorweg gibt es noch ein Thema zu besprechen, welches so wichtig ist, wie kein anderes, da es eine wichtige Grundlage aller weiteren Schritte darstellt:


Was haben Beckenbodentraining und Schwangerschaft bzw. Geburt miteinander zu tun?

Der Kurs nimmt zunächst einmal den Beckenboden ins Visier. Die Notwendigkeit dessen besteht darin, dass jener zu aller erst wieder fit werden muss, noch bevor du mit jedweden anderen sportlichen Aktivitäten startest!

Probleme mit dem Beckenboden fallen uns im Alltag erst dann auf, wenn er nicht mehr richtig funktioniert!

Rückbildungsgymnastik Online

Eine Beckenbodenschwäche hat unangenehme Folgen! Foto: Lumpi on Pixabay

Beim Beckenboden handelt es sich um einen aus mehreren Schichten bestehenden Muskelkomplex, welcher deinen Rumpf innenseitig unten abschließt und dafür sorgt, dass deine inneren Organe da bleiben, wo sie hingehören. Klappt dies nicht, können Inkontinenz, vermindertes Empfinden beim Sex oder Absenkungen innerer Organe der Fall sein. Spätestens, wenn dich eine dieser Beschwerden erreicht, weißt du, wofür ein Beckenbodentraining gut ist!

Die erste Schicht des Beckenbodens besteht zu einem großen Teil aus glatten Muskelfasern. Diese kannst du nicht gezielt anspannen.

Die zweite Schicht kannst du dir in etwa vorstellen, wie eine Hängematte: Jene Fasern der Muskulatur sind an beiden Beckenseiten befestigt und ziehen sich dort entlang bis zur Steißbeinspitze. Diese Muskelschicht kann gezielt angesteuert werden!

Die dritte und letzte Schicht unterteilt sich noch einmal in zwei Schichten und besteht aus mehreren Muskeln, welche du gezielt anspannen kannst! Dieser Teil der Beckenbodenmuskulatur steht zudem in direktem Zusammenhang mit deinen äußeren Schließmuskeln!

Beckenboden Übungen für zuhause kann man am besten anhand eines eigens dafür entwickelten Plans machen. Das notwendige Hintergrundwissen erklärt Nadine Beermann in ihrem Kurs am Modell, sodass es noch verständlicher wird.

Eine richtig gute Zusammenfassung zum Beckenboden findest du übrigens hier: http://www.dr-schwind.de/beckenboden.html

Aber nun komme ich erst mal zum Wesentlichen: Dem Onlinekurs!


Aufbau des Onlinekurses:

Wie viele Onlinekurse dieser Art, so ist auch die Rückbildung Online in Videosequenzen unterteilt. Dabei gibt es drei verschiedene Level, welche du abhängig vom Trainingsstand anwählen kannst bzw. nacheinander durchläufst. Die einzelnen Videos haben dabei eine Länge zwischen 3 und 13 Minuten. Klingt kurz? Ja, kam mir erst auch etwas knapp vor, aber dazu weiter unten mehr!

Das Gute ist, dass Nadine Beermann dir alle Grundlagen deiner Beckenbodenübungen ganz genau anhand eines Modells erklärt! Denn nur, wenn du weißt, wie und wo du den Beckenboden gezielt ansteuern bzw. anspannen kannst, gelingt dir ein erfolgreiches Training. Lasse diesen Teil daher auf keinen Fall aus! Es lohnt sich und gibt dir eine stabile Phase für dein weiteres Training, denn der Körper wird so von innen heraus stabilisiert!


Einsteiger: Schwierigkeitsgrad 1

 Warm-Up
 Einsteigertraining Nr. 1
 Einsteigertraining Nr. 2
 Einsteigertraining Nr. 3


Fortgeschrittene: Schwierigkeitsgrad 2

 Warm-Up
 Fortgeschrittenentraining Nr. 1
 Fortgeschrittenentraining Nr. 2
 Fortgeschrittenentraining Nr. 3


Profis: Schwierigkeitsgrad 3

 Warm-Up
 Profitraining Nr. 1
 Profitraining Nr. 2
 Profitraining Nr. 3


Ich habe es oben schon angeschnitten: Die Länge der Einheiten ist ideal! Dies war mein Schlüssel zum Erfolg. Nachdem meine Tochter geboren war, hatte ich nämlich die glorreiche Idee, Einheiten um 40 Minuten oder mehr am Stück machen zu wollen. So viel habe ich einfach nicht gepackt! Darauf folgte Demotivation und mein Training stagnierte. Ein Video aber kannst du im Zweifel mit Unterbrechnungen machen – so oder so: Dieses Programm fordert dich ordentlich, überfordert dich dabei aber nicht!

Noch dazu sind sie gut erklärt und einprägsam, sodass es sich bei regelmäßigem Training ganz schnell ergibt, dass du einen Teil der Übungen auch mal zwischendurch machen kannst, ohne Pc oder Smartphone verwenden zu müssen!


Was soll der Rückbildungskurs Online kosten?

Neben einem 14-tägigen Probepaket kannst du drei weitere Varianten wählen. Die Laufzeit der Testversion endet dabei ganz alleine: Du bekommst kein Abo „aufgeschwatzt“ oder Ähnliches! Da einen Rückbildungskurs Online die Krankenkasse häufig übernimmt, sofern dieser innerhalb von neun Monaten nach der Entbindung erfolgt, lohnt sich eine Nachfrage diesbezüglich! Viele Kassen kennen überdies schon Nadine Beermanns fundierte Angebote.

In dieser Tabelle findest du alle Kauf-Optionen:

Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Testversion
Laufzeit 9 Monate 12 Monate Flatrate 14 Tage
Preis 87 € einmalig 97 € einmalig 197 € einmalig 0 €
Entspricht 9,70 € monatlich 8,10 € monatlich

Meine persönliche Entscheidung ist wegen des geringen Preisunterschieds und der längeren Nutzbarkeit auf den mittleren Angebotsumfang entfallen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass es vielleicht auch ein 9-monatiger Zugang getan hätte: Einige Übungen kann ich nun aus dem Kopf. Ob ich alle 12 Monate wirklich ausschöpfen werde, da bin ich mir noch nicht sicher. Aufgrund des geringen Preisunterschieds bereue ich aber keinesfalls, die mittlere Version gewählt zu haben.

Eine Flatrate lohnt sich vor allem dann, wenn man weiß, dass man noch mehr Kinder in Planung hat, oder wenn dieses Beckenbodentraining generell einen Vorteil hat und du die Videos langfristig regelmäßig nutzen möchtest. Jenes kann zutreffen, wenn du zum Beispiel eine Gebärmuttersenkung, Blasensenkung oder Inkontinenzprobleme hast und nicht nur eine zeitlang, sondern immer wieder mithilfe einer Anleitung Beckenbodenübungen machen möchtest. Auch eine Rektusdiastase stellt einen Grund für ein langfristig orientiertes Training dar, denn nicht immer lässt sich eine solche Lücke schnell schließen.

Direkt zu den Angeboten gelangst du hier:

Banner Rückbildung 970x250px

Gründe für oder gegen den Onlinekurs:

In diesem Teil möchte ich euch gerne einmal zusammenfassen, was für einen Online Rückbildungskurs spricht – oder was dagegen:

Pro

  • Zeitlich flexibel!
  • Du musst nicht auf eine Begleitung verzichten: Nadine bleibt per Mail ansprechbar und coacht dich
  • Du brauchst keine Kinderbetreuung zu festen Zeiten!
  • Inhalte können beliebig oft wiederholt werden!
  • Du kannst auf „Pause“ drücken, sobald sich dein Baby meldet!
  • Dein Kurs kann nicht ausfallen!

Contra

  • Du hast keine Überprüfung durch eine Person vor Ort
  • Kontakt zu den anderen Müttern findet auf diesem Wege nicht statt

Es handelt sich bei der Kurswahl sicher eine individuelle Entscheidung, welche von vielen Faktoren abhängt. Was genau mir an diesem Kurs gut gefallen hat, stelle ich weiter unten noch ausführlicher dar!


Wer ist Hebamme Nadine Beermann?

Bereits hier, in der Vorstellung ihres Geburtsvorbereitungskurses, habe ich einen längeren Abschnitt über sie geschrieben! An dieser Stelle sei daher nur kurz Folgendes der Vollständigkeit halber erwähnt: Nadine Beermann, eine erfahrene Hebamme, hat bereits über 1000 Babys auf diese Welt geholfen, besitzt eine eigene Praxis und bleibt weiterhin in ihrem Beruf aktiv! Zudem ist sie nicht nur überaus sympathisch, sondern selbst zweifache Mama 🙂

Was ihre Kurse generell besonders auszeichnet, ist, dass man sie bei Fragen immer per Mail kontaktieren darf! So musst du nicht auf eine persönliche Begleitung zu den Beckenbodenübungen verzichten und kannst dir Rat holen, wenn Unsicherheiten bestehen!

Damit ihr euch ein Bild von ihr und ihrem Rückbildungsprogramm machen könnt, habe ich euch zudem dieses informative Video über ihre Form des Rückbildungstrainings eingefügt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Rückbildungskurs: Ab wann kann kann ich loslegen?

Diese Frage stellt sich natürlich immer: Du möchtest gerne anfangen und fragst dich, ob dies denn bereits möglich ist?

Mit dem Rückbildungsgymnastik Online kannst du 6 – 8 Wochen nach deiner Entbindung loslegen, sofern die Geburt spontan und ohne Geburtsverletzungen verlief. Bei leichten Geburtsverletzungen sind eher 8 – 10 einzurechnen, ehe du beginnst. Wenn du einen Kaiserschnitt hattest, solltest du dagegen mindestens 10, eher 12 Wochen warten.

Umgekehrt wird es aber nie zu spät sein! Du kannst auch dann noch mit den Beckenbodenübungen anfangen, wenn dein Kind längst laufen kann 🙂

Ein paar detailliertere Infos hierzu, auch hinsichtlich des Starts nach dem Wochenbett, findest du übrigens in diesem Artikel!


Rückbildungskurs Online für wen?

Dieser Online Rückbildungskurs eignet sich für alle Frauen, welche:

  • Ihrem Babyspeck zu Leibe rücken wollen
  • Den Beckenboden stärken und Inkontinenz vorbeugen möchten
  • Dem eigenen Körper gerne etwas Gutes tun
  • Zeit und Geld sparen möchten (keine Kinderbetreuung oder Fahrerei nötig)
  • Vor Ort keinen Kurs bekommen haben
  • An Nadines abwechslungsreichem Programm teilnehmen möchten, aber einen zu langen Anfahrtsweg haben!
  • Schon mit der Rückbildung im Wochenbett beginnen wollen: Bei Nadine Beermann kannst du den entsprechenden Kurs dazubuchen!
  • Einen Kaiserschnitt hatten!

Gibt es eigentlich eine Online Rückbildung kostenlos?

Es gibt durchaus Videos, die eine Online Rückbildung kostenlos versprechen. Dass dies nur wenig sinnvoll ist, hat mehrerlei Gründe:
Ein Rückbildungskurs muss sinnvoll aufgebaut sein und einem gewissen Ablauf folgen. Nach der Entbindung bleibt dein Körper vorerst empfindlich hinsichtlich weiterer Veränderungen und des Muskelaufbaus. Falscher Sport oder eine unsinnige Reihenfolge können Probleme verschlimmer. Ein gutes Beispiel hierfür ist, dass viele Frauen mit Bauchmuskeltraining beginnen, um wieder einen flachen Bauch und eine gute Muskulatur zu bekommen. Durch die Strapazen einer vorangegangenen Schwangerschaft wirkt sich ein hoher Druck auf den Bauchraum höchst ungünstig aus. Vergiss nicht, dass sehr viele Frauen eine mehr oder minder große Rektusdiastase haben, welche erst geschlossen werden muss. Hierfür ist ein gezieltes Traineieren der Beckenbodenmuskulatur unerlässlich!

Andere junge Mütter kommen auf die Idee, früh wieder joggen zu gehen, um abzunehmen. Hiervon rate ich dringlichst ab, da sich deine Mutterbänder erst zurückbilden müssen. Selbiges gilt für alle anderen im Bauch befindlichen Organe, die zunächst an ihren alten Platz zurückfinden müssen. Du riskierst in einem solchen Fall ernste Spätfolgen!

Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, wahllos kostenlose Angebote zusammenzustellen. Wenn du eine Ausbildung im medizinischen Bereich hast, dich mit den postpartalen Besonderheiten gut auskennst, oder vorher bereits schon ein Kind bekommen hast, kannst du erwögen, ob du es dir auf eigene Faust zutraust!

Die Möglichkeit, den Onlinekurs 14 Tage gratis zu testen, hast du aber auf alle Fälle. Natürlich ohne verstecktes Abo oder Ähnliches!




Mein Rückbildungskurs Online Erfahrungsbericht!

An dieser Stelle komme ich zum Kern des Artikels: Was hat mir an der Rückbildung Zuhause besonders gut gefallen? Was hätte noch besser umgesetzt werden können?

Nadine macht alle Übungen selbst vor. Sie erklärt genau, warum diese sinnvoll sind und worauf du achten solltest! Dass die Videos zudem mit Musik untermalt sind, sorgt zusätzlich für motivierende Stimmung! Meine anfängliche Sorge, die Übungen vielleicht aufgrund des Videoformats nicht richtig ausführen zu können, hat sich nicht bestätigt: Die guten Erklärungen, die Nadine natürlich im Rahmen praktischen Arbeitens bereits über mehrere Jahre perfektionieren konnte, machen Nachfragen einigermaßen überflüssig.

Bei meinen ersten Trainings habe ich gemerkt, dass die Übungen trotz eher kurzer Einheiten ganz schön anstregend sind. Vielleicht wäre ich hier etwas besser weggekommen, wenn ich schon während meiner Schwangerschaft etwas mehr für den Beckenboden getan hätte? Aber selbst ungeübt konnte ich schon nach einigen Tagen deutliche Verbesserungen merken und meinen Beckenboden wirklich wieder gezielt ansteuern.

Das Training macht sich schnell bemerkbar, etwa beim Gang zur Toilette: Wer nach der Geburt leichte Probleme mit dem Halten des Urins hatte, wird hier wahrscheinlich schnell merken, dass sich Verbesserungen einstellen! Bei Unsicherheiten diesbezüglich solltest du dich aber natürlich immer an deinen Arzt oder deine Ärztin bzw. deine Hebamme vor Ort wenden!

Ein guter Weg, direktes Feedback vom Beckenboden zu erhalten, ist der folgende: Du führst zwei saubere Finger vaginal ein und versuchst, sie zu „drücken“, als wolltest du sie mit der Muskulatur festhalten. Der Druck, welchen du nun verspürst, geht vom Beckenboden aus! Mit etwas Training geht es hier schnell wieder bergauf: Die Anspannung der Muskulatur gelingt mit der Zeit immer besser!

Nach ein paar Tagen war mein Beckenboden schon deutlich besser spürbar! Bis ich dann einen Schwierigkeitsgrad aufsteigen konnte, hat es allerdings noch etwa zwei Wochen gedauert.

Diesen Kurs mache ich nun schon seit 6 Wochen. Dabei wiederhole die Übungen immer wieder. Bisher kann ich sagen: Es klappt wunderbar, ich fühle mich schon deutlich besser! Meine Erfahrung kann somit bisher als sehr positiv bezeichnet werden. Ein besseres Körpergefühl sorgt zudem dafür, dass ich auch wieder besser esse: Oft hat Appetit ja mit Frust zu tun; diesen kann man mit Rückbildungstraining sehr gut wegsporteln!

Richtig gut gefallen hat mir Folgendes:

  • Länge der Einheiten (Nicht zu lang, gut auch zwischendurch machbar!)
  • Level sind an den jeweiligen Stand angepasst. Sie bauen logisch aufeinander auf!
  • Motivierende Trainings!
  • Sehr gute Erklärungen zu den Übungen!
  • Effektivität trotz kurzer Übungseinheiten!
  • Flexible Nutzbarkeit!
  • Mitmachgefühl dank eigenem Einsatz der Trainerin!
  • Geeignet nach spontaner Geburt & Kaiserschnitt!
  • Plus: Unverbindlicher Test über 14 Tage möglich!

Was mir nicht so gut gefallen hat:

  • Du benötigst ein bisschen Material zur Unterstützung (Hanteln, Fitnessmatte…)
  • Die Laufzeit endet (außer bei der Flatrate) irgendwann.
  • Ein bisschen Eigenverantwortung wird benötigt!

Fazit

Ich habe nach der Geburt meiner ersten Tochter sehr geschludert. Das hat sich gerächt! Dieses Mal bin ich es schneller, besser, zielgerichteter angegangen. Dabei habe ich mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Ich hatte durchaus ein paar Vorbehalte, zumal ich alleine daheim ungerne Sport treibe! Die kurzen, intensiven Einheiten haben aber hohen Motivationswert und können öfter durchgeführt werden – so machst du am Ende vielleicht sogar mehr, als du es bei einem Präsenzkurs getan hättest – denn dieser findet nur einmal in der Woche statt!

Aufbau & Effektivität dieses Rückbildungskurses zeigen deutlich, dass hier jemand mit einem reichen Erfahrungsschatz und viel Hintergrundwissen am Werk war. Hier wurde ein sehr hochwertiges Produkt auf Basis langjähriger Erfahrungswerte entwickelt! Die Kursinhalte sind logisch aufeinander aufbauend: Sogar Indoorbewegungs-Muffel wie ich werden durch Nadines Worte motiviert! (Laufen, Springen etc liebe ich ja, aber leider sind dies absolut Rückbildungs-ungeeignete Bewegungsabläufe!)

Wer sich für diesen Kurs entscheidet, wird wohl kaum enttäuscht, denn die Übungen zeigen Wirkung! Meine Rektusdiastase beginnt sich dank der Beckenbodenübungen nun langsam zu schließen! Auch ganz allgemein bin ich fitter. Meine Rückenschmerzen lassen nach! Außerdem fühle ich mich wieder wohler in meiner Haut!


Hier kannst du den Kurs kostenlos testen:

Zum Onlinekurs von Nadine Beermann


Ich hoffe natürlich, mein Bericht konnte dir bei deiner Entscheidung helfen! Sollte deine Krankenkasse diesen Kurs wider Erwarten nicht übernehmen wollen, findest du in dieser Auflistung auch noch einen hervorragenden Kurs für Kurzentschlossene mit kleinem Geldbeutel!

Ganz liebe Grüße,

Sarah


P.S.: Alle hier empfohlenen Kurse sind von hoher Qualität und lange etabliert. Diesen Kurs habe ich selbst belegt, andere für euch getestet! Jedes Angebot prüfe ich genau, auch hinsichtlich der Seriösität von Anbietern & Zahlungsplattformen. Solltet ihr doch einmal das gefühl haben, etwas stimmt nicht: Sagt mir Bescheid! Es sollen auch weiterhin nur gute Kurse auf meiner Seite empfohlen werden!
Wenn ihr meine Arbeit & meine Seite unterstützen wollt, erledigt euren Kauf gerne über einen meiner Links! Ich bekomme dann eine kleine Provision; der Preis bleibt für euch natürlich unverändert!



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (45 votes, average: 4,90 out of 5)
Loading...