Schwangerschaftskurs: Online Geburtsvorbereitung CleverMom im Test!

CleverMom Erfahrungen

Foto: Marta Ortiz on Canva

Sarah
Sarah
Hallo liebe Leserinnen und Leser, hier auf dem Foto seht ihr mich mit meiner kleinen Tochter. Als junge Mutter weiß ich um die Vorfreude, aber auch die vielen Fragen während der Schwangerschft. Auf meinem Blog geht es daher um alles, was mit diesem Thema zu tun hat 🙂 Nun wünsche ich euch aber erstmal viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Hallo ihr Lieben,

ich es bin es mal wieder, Eure Sarah!

Vor ein paar Wochen habe ich die Möglichkeit erhalten, einen ganz neuen Geburtsvorbereitungskurs Online für Euch zu testen: CleverMom! Ob der Kurs wirklich so clever ist, was meinem Mann und mir besonders gut gefallen hat und welche Schwachstellen wir gefunden haben, das erfahrt ihr heute in diesem Bericht!

Das Schöne an unserem ausführlichen Test war, dass ich zusätzlich mit „Macherin“ Tamara sprechen durfte! So konnte ich ihr Konzept auf Herz und Nieren prüfen und außerdem ganz viele Infos zum Hintergrund des Projekts erhalten!


Bei diesem Artikel handelt es sich um einen detaillierten und ehrlichen Testbericht zum Kurs, den ich selbst ausprobiert habe! Zur offiziellen Seite kommst du hier:

Direkt zum Onlinekurs

In diesem Kurs geht es vor allem darum, gut vorbereitet durch alle Phasen der Schwangerschaft gehen zu können. Denn diese besondere Zeit beinhaltet noch so viel mehr als nur körperliche Veränderungen, Untersuchungen und die standardmäßige Geburtsvorbereitung! Diesem Umstand zollt Tamaras Kurs Respekt – und genau das ist ihr Alleinstellungsmerkmal:

Die virtuelle Assistenz sowie das Coaching, 1:1! Weg von Tante Google, hin zum Kurstitel: Eine „Clever Mom“ sein und alle Hürden spielend meistern…

Aber klappt das wirklich?

In den folgenden Abschnitten werde ich Euch ganz genau von unserer Erfahrung berichten! Wichtig für euch: Alle meine Berichte sind ehrlich und mein Mann und ich haben das Konzept auf Herz und Nieren geprüft: Ihr findet hier also keine Lobeshymne, sondern einen genauen Bericht und vor allem auch alle Nachteile – denn die finden sich natürlich immer 🙂

Lest euch unseren Artikel also ganz in Ruhe durch; weiter unten werdet ihr außerdem erfahren, warum mein Mann das eine oder andere nicht genauso sieht wie ich und für wen sich das Angebot besonders eignet!


Wozu ist ein Kurs mit Coaching gut?

Ich erinnere mich noch genau an die vielen Fragen, die ich mir während der Schwangerschaft und darüber hinaus gestellt habe.

Und dies betraf nicht nur die Schwangerschaft selbst. Einen großen Teil dessen, was es zu bedenken galt, nahm das Organisatorische ein:


  • Wie sage ich es meinem Chef?

  • Was muss ich am Arbeitsplatz beachten, um meinem Kind nicht zu schaden?

  • Wie funktioniert das mit dem Mutterschutz und dem Elterngeld?

  • Wann und woher bekommt man ein Beschäftigungsverbot?

  • Welche Veränderungen kommen in der Partnerschaft auf uns zu?

  • Wann geht eigentlich wer wieder arbeiten?…


… Es gibt noch so viel mehr Fragen, die es dann im Rahmen mühsamer Internetrecherche zu beantworten gilt.

Mehr als 126 Stunden sind das übrigens! Von Tamara habe ich erfahren, dass dies die durchschnittliche Zeit ist, die Schwangere im Internet nach Informationen suchen. Zeit, die man nicht zurück bekommt und die einem leider auch nicht immer nur gute sowie richtige Infos liefert!

Genau hier greift das Konzept: Ein Programm, das euch clever dabei hilft, euch durch den Dschungel aus Rechten, Pflichten, Ernährungsfragen, Geburtsvorbereitung, persönlichen Sorgen und Nöten, sowie allen organisatorischen Belangen zu manövrieren.

Zwischen Elterngeldanträgen, Beschäftigungsverboten, Arbeitsschutz in der Schwangerschaft, Gesprächen auf der Arbeit, Nervosität in Bezug auf die Geburt und Zukunftsplanungen ist Tamara Berger Deine Ansprechpartnerin und der Fels in der Brandung.


Soweit die Idee! Aber wie verhält sich das in der Praxis? Inwieweit kann der Kurs wirklich Sicherheit geben und helfen?

Ich war zunächst, nicht zuletzt wegen der vielen mir bereits bekannten Kursangebote, doch etwas skeptisch. Mein Mann und ich wollten daher wissen, was das Coaching kann, was andere nicht können. In den folgenden Abschnitten erfahrt ihr alles über das Konzept mit all seinen Stärken und Schwächen. Tamaras Kurs habe ich exklusiv für meinen Blog getestet und darüber hinaus in einem persönlichen Gespräch noch einmal offene Fragen geklärt und herausgefunden, was die junge Unternehmerin und Mutter antreibt.


Online Geburtsvorbereitung

„Herzlich willkommen, Sarah!“ Von hier aus startet mein Testlauf durch einen den facettenreichen Kurs. © Tamara Berger

Unsere Wünsche und Ansprüche an einen Online Geburtsvorbereitungskurs:

Mittlerweile sind wir mit dem gesamten Thema gut vertraut, denn wir haben nicht nur selbst Kinder, sondern auch schon mehrere Kurse besucht: Zuerst einen Crashkurs mit Partner, dann den Online Geburtsvorbereitungskurs mit Ergänzung durch die Keleya App. Schlussendlich haben wir außerdem nicht nur dieses Coaching auf Herz und Nieren geprüft, sondern auch weitere Kurse getestet!

Eine wirklich gute Geburtsvorbereitung ist somit unser Herzensthema geworden – so konnten wir uns nach und nach ein Kontigent an wichtigen Kriterien erarbeiten, die uns, sowie auch befreundeten Paaren, wichtig sind:

  • Gute Vorbereitung auf Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett: Körperlich wie auch mental! Denn wer fit ist, das nötige Wissen hat und auf seinen Körper und seine Kraft vertraut, kann bei der Geburt ungleich entspannter bleiben und sich allein hierdurch schon Schmerzen, Sorgen und Unannehmlichkeiten sparen!

  • Für das Baby: Ermöglichung eines optimalen und gesunden Starts ins Leben! Schon in der Schwangerschaft kannst Du ihm Gutes tun und auch während und nach der Geburt gibt es wichtige Schlüsselmomente!

  • Einbezug des Partners, denn er spielt eine große Rolle! Sowohl in der Schwangerschaft, als auch bei der Geburt: Zum einen muss er mit vielen neuen „Special Effects“ seiner Frau oder Freundin zurecht kommen, zum anderen auch wissen, wie er sich am besten in seine neue Rolle als (werdender) Vater hineinfinden kann!

  • Gute Laune 🙂 Manche Kurse sind trocken und auch beim Onlinekurs muss – so finden wir – die Chemie stimmen! Bei Tamara hat`s zum Glück sofort „Klick“ gemacht, bei meinem Mann und mir! Aber dazu später mehr.

  • Individualität! Diese ist aber in allen Kursen selten gegeben, denn meistens gibt es ein großes Wissenspaket für alle. Daher war diesea Kursangebot nun ein besonderes Schmankerl für uns: Wo sonst bekommt man ein 1:1 Live Coaching im Kurspaket dazu?

  • Kontaktmöglichkeit! Da bei Onlinekursen die Möglichkeit, direkte Nachfragen zu stellen, entfällt, ist uns wichtig, dass die Ersteller von Online Angeboten offen für Fragen sind. Letzteres ist bei Tamara absolut der Fall!

  • Emotionale Sicherheit! Die Geburtsvorbereitung muss Sicherheit und Handlungsfähigkeit vermitteln. Denn, insbesondere beim ersten Kind, aber eben auch beim zweiten, dritten, usw. tauchen Unsicherheiten und Ängste auf.

  • Körperliche Sicherheit! Denn wer aufgrund der Corona-Pandemie gerne Ansammlungen meiden, aber dennoch optimal vorbereitet sein möchte, der ist mit einem qualitativ hochwertigen Online Kurs natürlich sehr gut bedient!

  • Kontakt und Vernetzung! Wir sind soziale Wesen und brauchen den Austausch und den Kontakt mit anderen Menschen. Die meisten zumindest 🙂 Kurse, die trotz des Onlineformats eine Community bieten, verdienen daher unserer Meinung nach besondere Aufmerksamkeit: Hier könnt ihr mit anderen werdenden Eltern in Kontakt treten und manchmal auch Freundschaften für`s Leben schließen!

  • Geld-zurück-Garantie: Denn wenn es wirklich gar nicht passen sollte, so kann man immernoch sein Geld zurück fordern. Und wer eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie anbietet, dessen Produkte sind zu allermeist auch wirklich hochwertig. Denn nur dann kann sich der Hersteller sicher sein, dass die meisten Kunden auch zufrieden sind!


Was beinhaltet der Geburtsvorbereitungskurs?

Das, was diesen Kurs einzigartig macht und ihm gegenüber anderen Angeboten eine ganz besondere Rolle zukommen lässt, ist der Fokus auf das „echte Leben“.

Tamara hatte in ihrer Schwangerschaft selbst mit vielen offenen Fragen zu tun, die ihr die Zeit nicht immer leicht gemacht haben. In der Tat kann auch ich sagen, dass ich – Geburtsvorbereitungskurs hin oder her – unglaublich Vieles nicht wusste.


Warum sollen Frauen immer erst bei der zweiten Schwangerschaft wissen, was für sie wichtig ist?

Tamara Viktoria Berger

Statt mich auf mein Baby zu freuen und liebevoll bauchstreichelnd die Zeit zu genießen, war ich gewissermaßen immer in Alarmbereitschaft: Welche Anträge brauche ich, wo muss ich mich anmelden, welche Rolle spielt meine Ernährung, wie kann ich Stress reduzieren, um mein Kind nicht zusätzlich zu belasten? Wie führe ich die Gespräche mit dem Chef, wie lange geht wer in Elternzeit? Aber auch die Zeit nach der Schwangerschaft wirft viele Fragen auf: Wann gehe ich wieder arbeiten und wie viel? Wann geht mein Kind in die KiTa und wie organisiere ich mich mit (oder auch ohne) meinen Partner?

Ich könnte Stunden so weiter schreiben und mögliche Themen, die zu bedenken sind, aneinanderreihen.

Dies ist genau der Punkt, an dem verständlich wird, warum Clever Mom tatsächlich ganz schön clever ist!

Denn die Idee ist, dass du hier das volle Paket bekommst: Die Rundum-Versorgung inklusive Video-Coaching, Schwangerschafts-Begleitung und Geburtsvorbereitung! Außerdem gibt es noch die interne Community zum Austausch mit anderen Müttern!



Aktuelle Inhalte des Geburtskurses:

Mit Buchung des Kurses erhältst du sofort Zugang zum Mitgliederbereich mit allen aktuellen Kursbestandteilen! Außerdem wirst du aufgenommen in die interne Community zum Kurs und erhältst somit automatisch die Möglichkeit auf einen Austausch mit anderen werdenden Mamas, sowie den damit einhergehenden gegenseitigen Support! Gerade, wenn du trotz Onlinekurs nicht auf die Unterstützung eines sozialen Netzwerks anderer werdender Mütter (Und Väter) verzichten möchtest, bietet es sich an, von diesem Angebot Gebrauch zu machen!

Zum Kurs gehören übrigens auch immer ein paar Bonus-Inhalte, die dir Tamara exklusiv zur Verfügung stellt.

1. VIDEOKURS – 52 Videos in 9 Monats-Staffeln:

Von Infos zur Hebamme, über die Wahl des Geburtsorts bis zur Baby-Trage! Im Umfangreichen Video-Coaching bleibt kaum ein Wunsch offen, denn es werden sogar Themen behandelt, die selbst uns gar nicht so präsent waren: Oder hast Du schonmal über das Autofahren mit Babybauch nachgedacht? Nein? Ich auch nicht! Dabei ist die richtige Anschnallposition super wichtig, damit im Falle eines hoffentlich nie eintretenden (Un-)Falls kein vermeidbares Unglück geschieht.

CleverMom
Dein Überblick in der Rubrik „Video-Coaching“ © Tamara Berger

2. WORKBOOKS mit mehr als 210 liebevoll gestalteten Seiten:

„Navigationssystem ins Babyglück“ steht als Unter-Überschrift auf dem Buch… Und das trifft den Nagel auf den Kopf! Über die gesamte Schwangerschaft begleitet Dich dieses liebevoll gestaltete Buch und ich bin ziemlich hin und weg: Die Mischung macht`s! Denn Du erhältst wichtige Infos und darfst schmökern, aber eben auch selbst aktiv werden, Ultraschallbilder einkleben, Daten vermerken usw.! Wichtige Fragen zu allen Lebenslagen (Sport, Ernährung, Job etc.) werden geklärt und darüber hinaus wird mit haltlosen Mythen aufgeräumt! Was darf man in der Schwangerschaft essen, was nicht? Welche Fragen stelle ich mir eigentlich zur Vorsorge, was muss ich mit meinem Partner klären? Wann entwickelt sich was in meinem Bauch und wie groß ist mein Baby gerade? Unzählige Themen, die ich hier nicht alle auflisten kann, aber von denen jedes einzelne super wichtig ist! Die gesamte Gestaltung der Inhalte zielt außerdem darauf ab, dass der Weg für ein positives und schönes Geburtserlebnis geebnet wird. Es gibt zwar niemals eine Garantie dafür, dass alles glatt geht, aber durch die gezielte Vorbereitung mithilfe der liebevoll gestalteten Materialien werden die besten Voraussetzungen geschaffen. Oder, um ein Zitat aus dem Workbook zu nennen:


Man erlebt nicht das, was man erlebt,
sondern wie man es erlebt

Wilhelm Raabe

3. CHECKLISTEN zu allen wichtgen Themen:

Kliniktasche? Baby-Erstausstattung? Welche Anträge müssen gestellt werden und was kann jetzt schon vorbereiten? In den Workbooks sind verschiedene Checklisten enthalten, die ich hier aber ganz explizit nenne, da sie alle Abläufe vereinfachen und Dir zu jeder Zeit helfen, Deine Planungen so einfach wie übersichtlich im Blick zu halten!

4. VIRTUELLE ASSISTENTIN – allzeit optimal informiert:

Alles im Blick, doch dabei niemals im Informations-Chaos verloren: Die virtuelle Assistentin informiert Dich via Mail oder aufs Handy immer zum richtigen Zeitpunkt über das, was gerade ansteht! welche Themen im Workbook gerade relevant sind, welche Untersuchungen anstehen, wann und wie Du Deine Hebamme suchen solltest, Tipps für den Urlaub, Gespräche mit dem Chef… Du bekommst alle Hinweise dann, wenn sie thematisch Sinn machen!

5. PERSÖNLICHE BEGLEITUNG im 1:1 Coaching:

Bei einem Coaching per Telefon oder Video-Call könnt Ihr Eure Fragen loswerden und eine ganz individuelle Beratung genießen! Das Thema bestimmst Du ganz allein – oder mit Deinem Partner!

6. COMMUNITY – Zugang zur internen Gruppe:

Mit Kursbuchung erhältst Du den Zugang zur internen Social-Media-Gruppe, innerhalb derer Du Kontakt zu anderen werdenden Eltern aufbauen sowie all Deine Fragen stellen kannst!

7. BONUS-MATERIAL – abwechslungsreich und informativ:

Momentan erhaltet ihr exklusiv die folgenden Materialien zu jeder Kursbuchung dazu. Einzelne Elemente, wie die Life-Hacks zur Schwangerschaftsübelkeit, gibt es sogar ganz umsonst – ohne Buchung!

1. Workbooks & Checklisten zum Thema „Mindset & Geburt“: „90% der Dinge, vor denen wir am meisten Angst haben, treten gar nicht ein“, so steht es im Workbook geschrieben! Einer meiner Lieblings-Sätze, den ich mir definitiv merken werde! 26 Seiten nehmen Dich mit auf eine Reise zu Deinen Gefühlen und Ängsten. Sie helfen Dir vor allem, diese konstruktiv zu bearbeiten und positiv und gut vorbereitet an die Geburt heranzugehen. Das Mindset ist grundsätzlich von großer Bedeutung für uns bevorstehende Aufgaben.

Der Geburt mit einer positiven inneren Einstellung und voller Kraft entgegenzusehen, kann dabei den Unterschied zwischen einem sehr unangenehmen Erlebnis und einem traumhaften Moment machen!


CleverMom Test

2. Hier erhältst Du geballtes Wissen für die Geburt inklusive aller Checklisten (auch eine Packliste für die Begleitung & Dein Baby)! Insgesamt 27 Seiten bringen auf den Punkt, was Ihr über die Geburt selbst wissen solltet. Besonders gelungen finden wir, dass auch die Begleitung bzw. der Partner mit einbezogen werden: Denn bei der Geburt kommt der Begleitperson eine besondere Rolle zu und es ist aus unserer Erfahrung heraus sehr wichtig, dass auch die Begleitung genau Bescheid weiß, wie er ode sie unterstützend wirken kann!

Außerdem wird auch die Phase direkt nach der Geburt behandelt, sodass Du schon weißt, was auf Dich zukommt und nicht von unerwarteten Ereignissen überrumpelt wirst. („Besuchszeiten“ zum Beispiel! Denn allzu oft will die gesamte Verwandtschaft das Baby so früh wie möglich kennenlernen! Hier lernst du unter anderem, gut auf Dich aufzupassen und mit den Kräften zu haushalten!)


CleverMom Test

3. Das E-Book „Schwangerschaftsübelkeit – 12 Life Hacks“ mit Checklisten, Video & Rezept. Derzeit gratis für alle Interessierten!


4. „Feel Good“ Schwangerschafts-Playlist: Eine schöne Musik-Mischung zur Schwangerschaft und Geburt! Ich persönlich hätte mir noch zwei Lieder von Reinhard Mey herbei gewünscht, aber so ist eben jeder anders 🙂 Dafür sind mir ein paar tolle Titel begegnet, die ich gar nicht auf dem Schirm hatte!


5. Affirmationen für positive Energie! Für alle, die den Begriff nicht kennen: Affirmationen sind klare und positive Formulierungen, die unsere Bewertungsmuster ins Positive verändern. Es wird davon ausgegangen, dass auf diese Weise neue und befreiende Gedankenstrukturen geschaffen werden. Affirmationen steuern unser Unterbewusstsein an und lösen dort Blockaden und Störungen!


Hebamme Online

6. Im kostenlosen 1:1 Kennenlerngespräch könnt ihr schon vorab checken, ob die Chemie stimmt! Wunderbar, finden wir, denn wer kauft schon gern etwas, ohne zu wissen, was er bekommt? Die Chemie muss stimmen und wenn Ihr möchtet, könnt Ihr euch innerhalb dieses Gesprächs bereits davon überzeugen! Ich habe mich mit Tamaras charismatischen und humorvollen Art direkt wohl gefühlt. Aber wir Menschen ticken bekanntermaßen unterschiedlich! Hier könnt ihr selbst schauen, ob es zwischen euch genauso gut passt!



Wenn du von hier aus direkt zum aktuellen Angebot inklusive aller Bonus-Inhalte springen möchtest, kannst diesem Link zur offiziellen Seite folgen!




Welche inhaltlichen Themen werden im Geburtsvorbereitungskurs Online behandelt?

Damit ihr einen besseren Überblick erhaltet, welche Inhalte denn nun die oben genannten Videos, Workbooks usw. haben, gibt es hier einmal eine übersichtliche Zusammenstellung der Themenbereiche:

1. DEIN BABY: Alle Entwicklungen genau im Blick!

Hier erfährst du alles über die Entwicklung Deines Babys und über Eure Verbindung zueinander. Außerdem erklärt dir Tamara, mit welchen Methoden Du schon früh eine tiefe (Ver-)Bindung aufbauen kannst! Das hat mir ganz besonders gefallen, da ich mir vor lauter Arbeit und Vorbereitung manchmal etwas zu wenig Zeit für meinen wachsenden Bauch und die kleine Maus darin genommen habe!

2. MAMA: Hier geht es einfach mal nur um dich!

In diesem Themenfeld geht es vor allem um Dich! Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden stehen im Fokus: Was verändert sich alles während der Schwangerschaft und wie kannst du selbst darauf Einfluss nehmen? Mithilfe dieses Themenblocks wird Dir ermöglicht, Dich und Deinen Körper besser zu verstehen und so entspannt durch die Schwangerschaft zu gehen!

3. GEBURTSVORBEREITUNG: Weil eine gute Vorbereitung Sicherheit gibt!

Häufig – wahrscheinlich fast immer – kommen in Bezug auf die Geburt Fragen und Ängste auf. Der Videokurs soll Dir diese Stück für Stück beantworten bzw. nehmen. Die Idee ist, dass eine gute Geburtsvorbereitung und ein Vertrautsein mit dem bevorstehenden Ereignis automatisch dazu führt, dass Du mit dieser Situation besser zurechtkommst. Auch bei Abweichungen vom eigentlich Geplanten oder Erwarteten kannst Du so ruhiger und gelassener reagieren, da Du Dich weiterhin handlungsfähig fühlst, sowie die Abläufe und deren Bedeutung einordnen kannst! Für uns sehr wichtig, denn so konnte mein Mann mir auch dann, als die Wehen einmal kurz recht heftig wurden und ich Probleme mit dem Atmen bekam, ganz schnell helfen. Denn wir hatten bereits gelernt, dass das passieren kann und was zu tun ist!

4. MINDSET & HYPNOBIRTHING: Für deine mentale Kraft!

Eine gute körperliche und mentale Vorbereitung ermöglicht den besten Start ins Leben für Dich und Dein Baby: Eine schöne & angstfreie Geburt ohne Schmerzen wünscht sich wahrscheinlich jede Frau. Ein starkes Selbstbewusstsein, aktive Selbstbestimmung und eine intensive Verbindung zu Deinem Körper und Deiner Kraft bringen Dich diesem Erlebnis automatisch ein ganzes Stück näher! Wer sowieso grundsätzliches Interesse an einem Hypnobirthing Online Kurs hat, kann hier übrigens erste Erfahrungen sammeln!

5. ORIENTIERUNG & BEGLEITUNG: Hier geht`s lang!

Dein roter Faden: Die gesamte Schwangerschaft organisiert & begleitet! Was passiert in jeder Schwangerschaftswoche und welche Themen werden jetzt wichtig? Durch die virtuelle Assistentin hast Du jederzeit alles im Blick! Der Baby-Countdown zeigt Dir außerdem immer, wann du dein kleines Wunder in den Armen halten kannst! Hilfreich fanden wir außerdem die Checklisten zum Abhaken.

6. ORGANISATION: Hilfe, Papierkram!

Nicht mein Steckenpferd, niemals gewesen. Und mein Mann ist wirklich nicht besser… Daher für uns ein Riesentreffer mitten ins Schwarze: Alles Organisatorische von Monat 1 bis zur Geburt zusammengefasst! An dieser Stelle ein riesiges Lob an Tamara und ihr Team, wir sind begeistert!

Denn die engmaschige Begleitung lässt kaum Fragen offen. Es ist sichergestellt, dass nichts vergessen wird: Wie z.B. Besorgungen, Anträge, Fristen uvm. Beim Ansehen der Lektionen ist uns manches Mal aufgefallen, dass wir eine ganze Reihe dessen, was man nicht vergessen darf, überhaupt nicht mehr wissen! All das müsste ich mir noch einmal selbst zusammen googeln! Selbst bei einer zweiten oder dritten Schwangerschaft ist die organisatorische Begleitung unbezahlbar!

7. GESUNDHEIT & VORSORGE: Für den besten Start!

Für einen guten Start ins Leben sicherlich eine der wichtigsten Säulen in der Geburtsvorbereitung! Die meisten Kinder kommen gesund auf die Welt, aber Arztbesuche und Pränataldiagnostik nehmen einen großen Stellenwert ein. Dieses Thema kann trotz – oder gerade wegen – seiner wichtigen Rolle vor allem eines besonders gut: Verunsichern! Nach dem ersten Arzt-Gespräch über Pränataldiagnostik ging ich weinend nach Hause, daran erinnere ich mich noch ganz genau! Vorbereitet durch das Wissen, das ich nun erhalten habe, wäre ich viel selbstsicherer und gelassener an das ganze Thema herangegangen! Denn Tamara nennt im Kurs tatsächlich genau die Lösung, die auch wir gewählt haben. Nur, dass ich sicherich 10 – 15 Stunden mit dem Recherchieren zugebracht habe. Das hätte ich mir sparen können…

Aus diesem Grund, aus unserer Sicht ein ganz, ganz wichtiger Punkt! Denn hier erfährst du wichtige und lebensnahe Hintergründe zu Arztbesuchen, Diagnostik und Zusatzleistungen. Außerdem erhältst du Hilfestellung zu den häufigsten Fragen und Stolpersteinen. Ich hätte diese Lektion gerne schon gekannt, als ich in den ersten Schwangerschaftswochen noch keine Ahnung von der Thematik hatte.

8. ERNÄHRUNG & FITNESS: Fit und gesund durch 42 Wochen!

Obwohl ich mich gut ernähre und relativ viel Sport mache, ist dieser Themenbereich für mich noch einmal ein ganz besonders Wichtiger! Denn man muss Vieles beachten und darf Manches, was sonst als gesund galt, auch plötzlich gar nicht mehr essen.

Außerdem kannst Du durch moderates Training und die richtigen Lebensmittel die Entwicklung Deines Babys und eine gesunde Geburt fördern – mit den richtigen Nährstoffen, der passenden Ernährung und schwangerschaftsgerechter Bewegung! Es gibt übrigens auch eine ganze Reihe an Lebensmitteln, die du in der Schwangerschaft unbedingt meiden solltest!

9. PARTNERSCHAFT: Weil immer zwei dazugehören!

Ein weiterer Punkt, der uns besonders am Herzen liegt: Auch der Mann wird im Online Geburtsvorbereitungskurs mit einbezogen und nicht, wie es bei vielen Präsenzkursen leider der Fall ist, außen vor gelassen! Wir haben damals zwar einen Crashkurs besucht, bei dem auch die Partner dabei waren, aber in der Gruppe konnte man leider nicht so wirklich gut auf die Männer eingehen. Daher Daumen hoch, denn in den Lektionen wird vermittelt, wie Du Deinen Partner während der Schwangerschaft einbindest und wie er Dich bei der Geburt aktiv unterstützen kann!

10. BERUF & MUTTERSCHUTZ: Optimale Absicherung im Job!

Von der Verkündung der frohen Botschaft beim Arbeitgeber bis zur Vorbereitung für den Wiedereinstieg: Es gibt eine Menge zu beachten und vor allem muss auch hier das Thema „Individualität“ wieder ganz besonders groß geschrieben werden! Denn für jedes Paar oder auch jede alleinerziehende Mama gibt es eine ganz eigene Lösung und gleichzeitig eine Menge zu beachten! Denn das Arbeiten nach Schwangerschaft und Geburt will gut geplant sein!

Tatsächlich konnte ich für mich nochmal eine ganze Menge aus dem Kurs mitnehmen, denn auch bei mir steht der Wiedereinsteig ins Berufsleben nach der Schwangerschaft an und mein Mann und ich müssen eine für unser spezielles Leben zwischen Griechenland und Deutschland eine angepasste Lösung finden!

Ganz besonders praktisch fanden wir, dass du durch dir virtuelle Assistentin immer zum richtigen Zeitpunkt an die richtigen Abschnitte im Workbook erinnerst wirst. Folglich sind alle Inhalte super übersichtlich und nach und nach abzuarbeiten, wobei du natürlich auch in der Reihenfolge variieren kannst – je nachdem, wie du es gerne möchtest. Durch die individuelle Begleitung kannst du dir aber sicher sein, immer rechtzeitig über alles Wichtige informiert zu werden!


Mein exklusives Gespräch mit Tamara Viktoria Berger – Was treibt sie an?

Bei meinem Gespräch mit Tamara wollte ich vor allem eines rausfinden:

Was ist ihr Motivation hinter der Entwicklung dieses Kurses und wo positioniert sie sich und ihr Angebot zwischen all den Geburtsvorbereitungskursen, die sich derzeit im Netz tummeln und wie Pilze aus dem Boden sprießen?

Vor es überhaupt ans Eingemachte ging, wurde mir erstmal klar, dass Tamara vor allem eines ist: Super sympathisch, empathisch und lustig. Und wenn ich das so empfinde, als sensible Sozial-Phobikerin mit grundlegender Tendenz zum präventiven Beleidigtsein, dann heißt das was! Aber Spaß beiseite, das ist tatsächlich so. Diese (ungespielte!) Lockerheit hatte mir bei anderen Kursen tatsächlich gefehlt.

Nun aber zum Punkt, dem Inhalt unserer Unterhaltung: Ein spannender Aspekt war, dass ihr Projekt in erster Linie aus einem eigenen Mangel heraus entstanden ist. Denn auch Tamara weiß als junge Mutter, wie das ist, wenn man sich all das Wissen, das es nun kompakt in einem Kurs gibt, selber aneignen muss! Nehmen wir alleine mal diese 126 Stunden Internetrecherche! Das ist so viel Zeit und hierbei handelt es sich ja lediglich um den Durchschnitt! Das bedeutet, dass ein großer Teil der Frauen noch weitaus mehr (andere natürlich weniger) Stunden in Google & Co steckt; Telefonate mit Elterngeldstellen, usw. noch gar nicht mit eingeschlossen.

Hinzu kommt der psychologische Aspekt. Denn all die offenen Fragen führen zu Unsicherheiten und es macht – das weiß auch ich – nicht unbedingt besonders großen Spaß, verunsichert zu sein. An anderer Stelle in diesem Artikel habe ich ja schon erwähnt, dass ich nach dem ersten Gesprächstermin zur Pränataldiagnostik bei meiner Ärztin weinend und voller Angst nach Hause gegangen bin.

Nackenfalte… Fruchtwasser… Hilfe! Ja schönen Dank auch…

Im Endeffekt haben mein Mann und ich dann genau den gleichen Weg gewählt, der auch im Kurs von Tamara genannt wird.
Alleine diese Lösung, die nur wenige Minuten Video in Anspruch nimmt, hätte mir von Vornherein einen mittelschweren Nervenzusammenbruch und Stunden des Googelns gespart. Kurzum: Ich stimme Tamara zu, hier gibt es einen Mangel! Und Diagnostik ist dabei nur ein Thema von gefühlten Hundertzwanzig.


Hier könnt ihr den Kurs übrigens mit Geld-zurück-Garantie exklusiv testen
und Tamara persönlich kennenlernen!



Ein weiterer wichtiger Punkt ist – und auch das habe ich ähnlich erlebt – dass einfach massenweise Horrorgeschichten kursieren. Gerne mit der versteckten Nachricht versehen „Geburten sind schlimm…“ (Stimmt einfach nicht!). Geburten, so Tamara, seien kein Spaziergang. Aber ob das Erlebnis nun wirklich blöd wird, oder eben nicht, darüber entscheidet nicht nur der Zufall! Mit einer guten Vorbereitung und einer Einstellung à la „Ich schaffe das!“ stehen die Chancen tendenziell schonmal um ein Vielfaches besser. Und die Schwangerschaft macht außerdem auch gleich viel mehr Spaß!

Es ist ihr, so Tamara, eine Herzensangelegenheit, dass Frauen an ihre Schwangerschaft – egal ob es nun die erste oder eine spätere ist – positiv herangehen können und außerdem von Anfang an gut gewappnet sind für alles, was an potentiellen Unwegsamkeiten auf sie zukommt! Und dies beginnt mit den ersten Schwangerschaftswochen und geht weit über die Geburt hinaus – denn auch Berufswiedereinstieg und das Neu-Erfinden der Partnerschaft gehören mit dazu.

Die meisten dieser und weiterer Punkte werden in den normalen Geburtsvorbereitungskursen nicht oder in weitaus geringerem Umfang angesprochen und genau hier klafft die Lücke, die der Onlinekurs schließen soll! Wie es mit der Umsetzung der Idee ausschaut und welche Pro- bzw. Contra-Punkte wir gefunden haben, das verrät der nächste Abschnitt!


Schwanger – Was nun? Unsere Online Geburtsvorbereitungskurs Erfahrungen!

Mein Mann und ich waren überwiegend einer Meinung und insgesamt vom Kurs sehr positiv überrascht.

Denn nach so viel Beschäftigung mit Geburtsvorbereitung und verwandten Themen habe ich nicht wirklich gedacht, dass mich noch etwas großartig vom Hocker reißen könnte.

Kann es aber! Denn das hier geht ganz weit über die reine Geburtsvorbereitung hinaus und kein anderer Kurs, der mir bekannt wäre, bietet Dir diese persönliche und sympathische Unterstützung!

Nicht ganz einig waren wir uns, was den Einbezug des Partners anbelangt. Denn Tamara thematisiert im Kurs mit ganz viel Herz und Verstand auch Themen wie die Partnerschaft und die Beziehung vor, nach und während der Schwangerschaft! Wie der werdende Papa Dich unterstützen kann, ist dabei ein großer, wichtiger Punkt und meiner Meinung nach optimal auf den Punkt gebracht!

Mein Mann hätte sich an dieser Stelle noch als besonderes Extra gewünscht, dass auch mal Männer zu Wort kommen. Das hatte ihm nämlich beim Kurs von „Deine Geburt“ ganz besonders gut gefallen und zugegebenermaßen war das auch für mich eine wirklich gut gelungene Rubrik. Meiner Ansicht nach ist aber die persönliche Begleitung für mich und auch uns als Paar nicht dadurch aufzuwiegen, denn Erfahrungen anderer Männer kann man sich auch ziemlich problemlos im Freundes-, Bekannten- und Familienkreis organisieren.

Daher überwiegt für mich hier die Besonderheit des 1:1 Coachings und der Individualität. Außerdem habe ich mich – offen gestanden – ziemlich in die Workbooks verliebt.

Nun Aber zur Pro- und Contra-Liste, damit ihr alles auf einen Blick habt:


Contra – Was fanden wir verbesserungswürdig?

Es handelt sich um ein recht junges Projekt. Und alles, was in Kinderschuhen steckt, kann Schwachstellen haben! Wirklich Dramatisches gefunden haben wir nicht, aber ein paar Sachen eben doch!

  • Technik: Einmal hatte ich Probleme, mich einzuloggen. Dies hielt aber nur etwa eine Stunde an und es könnte theoretisch auch an meiner Technik gelegen haben. Da wir in Griechenland sind und keine feste Internetverbindung haben, vermute ich manchmal, dass das eine oder andere auch an uns liegt.

  • Mehrere Mails auf einmal bei spätem Einstieg: Wenn du dich zu einem späten Zeitpunkt der Schwangerschaft anmeldest, kann es sein, dass die virtuelle Assistentin dir noch ganz eifrig einige Infos nachliefert, die dann zeitgleich kommen. Tamara und ihr Team sind hier schon mit einer Lösung beschäftigt, damit du einen optimalen Überblick behältst.

  • Kein Männer-Talk: Ja, den hätte sich mein Mann gewünscht. Aber Hey, wie oben schon erwähnt: Es ist ganz viel für den Mann dabei, bloß eben nichts von Männern für Männer – kann man meiner Meinung nach gut verschmerzen!


Pro – das hat uns überzeugt!

  • Zeitersparnis, denn Keine Anfahrt und kein immenser Aufwand beim Googeln: Alle Infos immer dann, wenn du sie brauchst!

  • Rundum-Sorglos-Paket: Geburtsvorbereitung, Coaching, digitale Assistenz und Klärung organisatorischer Fragen!

  • Lernen nach Deinem eigenen Tempo, wann und wo Du möchtest. Damit einher geht auch, dass Du nochmal nachsehen kannst, wenn Du ein Thema besonders spannend fandest!

  • Persönliches Coaching 1:1! Ein absolut unersetzlicher Gewinn, denn in unserer schnelllebigen Welt geht es so selten mal wirklich um uns, um Dich! Hier ist endlich mal Raum für Deine eigenen Belange!

  • Kein Ansteckungsrisiko in Corona-Zeiten!

  • Einmalige Zahlung – Inhalte jederzeit wiederholbar!

  • Der Partner kann mit teilnehmen, ohne extra bezahlen zu müssen!

  • Individualität und digitale Assistenz: Erinnerungs-Nachrichten auf dem Kanal deiner Wahl sorgen dafür, dass du zu jeder Zeit richtig gut informiert bist!

  • Eigene Community zum Austausch mit anderen werdenden Eltern! Hierüber freuen wir uns besonders, denn Onlinekurse bergen das Risiko, den zwischenmenschlichen Kontakt zu anderen werdenden Eltern zu reduzieren, wenn keine Austauschmöglichkeiten vorhanden sind!

  • Mindset und Hypnobirthing, immer beliebtere Themen, werden mit behandelt!

  • Checklisten! Ich liebe Checklisten, Du auch? So habt ihr immer alles parat und wisst, was wirklich benötigt wird!

  • Viele Extras in Form wechselnder Bonus-Inhalte!

  • Gute Stimmung! Nicht nur im Gespräch mit Tamara, auch bei den Videos musste ich immer wieder lachen und schmunzeln. Selbst trockene Themen (Anträge usw.) werden so sympathisch rüber gebracht, dass der Kurs einfach Spaß macht: Das hält die Motivation oben!

  • Regelmäßige Freischaltung neuer Inhalte: Wenn alles zeitgleich zur Verfügung gestellt wird, kann es passieren, dass die Fülle an Infos einfach überwältigend ist und man einzelne Themen deswegen auslässt. Durch die intelligente Planung kann das aber gar nicht passieren! Denn alles kommt genau dann, wenn man es braucht und eben NICHT ungeplant auf einen Haufen – Letzteres ist für kleine Organisations-Phobiker wie mich nämlich der absolute Killer!

  • Glänzender Service: Tamara war bei Fragen für uns jederzeit schnell erreichbar und hat sich exzellent um alles gekümmert. Das ist das Besondere und die persönliche Note hier: Du kaufst keinen „toten“ immer gleichen Kurs, sondern ein Produkt mit Herz!

  • Nutzbarkeit auf allen Endgeräten: Somit kannst du auch von unterwegs „mal eben“ eine Lektion anschauen.

  • Workbooks! Ich liebe ja Checklisten. Und ich liebe auch Workbooks! Zum einen musst du nichts selbst mitschreiben, zum anderen sind die Workbooks so unglaublich liebevoll gestaltet, dass es einfach ganz großen Spaß macht, darin zu schmökern und es auszufüllen! So fühlt man sich der Schwangerschaft irgendwie „näher“. Das liegt sicherlich daran, dass Du immer irgendwie am Thema bleibst und dabei einen roten Faden hast und Dir so Zeit und Raum schaffst, Dich wirklich mit Deiner Schwangerschaft auseinanderzusetzen!


Online Hebamme
© Tamara Berger

Insgesamt sind uns also ausgesprochen viele positive Aspekte aufgefallen. Welche der von uns gefundenen Argumente mehr Gewichtung für Euch haben, könnt Ihr natürlich selbst entscheiden. Auch ist die Frage, wie wichtig dir überhaupt die engmaschige Betreuung ist, denn sicher ist das auch nicht jeder Fraus Sache! In der Summe überwiegen für uns aber klar die Pro-Argumente und wir haben uns im Kurs beide super gut beraten gefühlt! Nicht zuletzt hatte das aber auch mit Tamaras Persönlichkeit zu tun, weil sie das Wissen so fröhlich und locker rüber bringt, dass die eigene Stimmung einfach mit schwingt!


Ist das dann wie eine Online Hebamme zu verstehen?

Nein, der Onlinekurs ist nicht gleichzusetzen mit einer Online Hebamme! Vielmehr ergänzt sich das Angebot einer Hebamme mit dem von Tamara Berger. Denn, was die Hebamme Online nicht leisten kann, ist das große Ganze drumherum! Es gibt Hebammen, die Online ihre Kurse zur Verfügung stellen! Darin ist aber in aller Regel aber kein Coaching enthalten; auch der Umfang ist nicht vergleichbar. Wichtig ist meiner Ansicht nach vor allem Deine Hebamme vor Ort, die Dich persönlich betreut und auch körperlich untersuchen und später im Wochenbett helfen kann!


Geburtsvorbereitungskurs – Wann spätestens?

… Normalerweise sollte die Geburtsvorbereitung frühzeitig stattgefunden haben! Dies hat vor allem damit zu tun, dass ihr nie wissen könnt, ob sich euer Baby nicht doch ein paar Wochen früher auf den Weg machen will…

Wenn ihr euch für eine Veranstaltung entscheidet, die Online stattfindet, sieht das zwar vom Grundsatz her genauso aus, jedoch lohnt es sich hier auch, schon früh loszulegen! Denn: Kurse wie dieser, aber auch Deine Geburt, MamiFirst oder Nadine Beermann sind so ausgelegt, dass Du sie wunderbar über mehrere Monate hinweg nutzen kannst!

Das bedeutet, dass du am allermeisten davon hast, wenn du deine Geburtsvorbereitung so früh wie möglich buchst und dann über den Verlauf der Schwangerschaft hinweg ganz in Ruhe die Inhalte bearbeitest. Letzteres macht natürlich besonders viel Spaß, wenn man gerne multimedial arbeitet, also auch mal das Workbook zur Hand nehmen oder sich Videos ansehen mag! Denn das kann man ganz in Ruhe machen und muss sich, nicht zuletzt wegen der virtuellen Assistentin, keinen zeitlichen Stress machen. Denn die Inhalte kommen, wenn du sie benötigst und nicht dann, wann ein Geburtsvorbereitungskurs spätestens stattfinden soll.


Was kostet der Kurs und wie war das nochmal mit der Krankenkasse?

Der reguläre Preis beträgt 147 Euro!

Derzeit aber habt ihr Glück und könnt euch den Kurs für nur 98 Euro über den untenstehenden sichern! Netterweise wird außerdem auch Ratenzahlung akzeptiert, sodass ihr nicht gleich so viel Geld auf einmal ausgeben müsst.

Und, was die Krankenkasse angeht, da gilt, wie immer: In Corona-Zeiten werden Online-Angebote häufig übernommen! Wollt ihr ganz sicher gehen, ob der Kurs von Clever Mom übernommen wird, dann wendet euch direkt an eure Kasse und fragt, wie es um die Erstattung steht.


Fazit

Clever Mom hat mich vor allem dadurch überzeugt, dass ich hier bei wichtigen und verunsichernden Themen nicht allein auf weiter Flur stehe! Insbesondere das individuelle Coaching hat uns begeistert und es fällt ganz startk ins Gewicht, dass hier vor allem Du mit Deinen Bedürfnissen im Mittelpunkt stehst und das Thema Geburt super positiv angegangen wird!

Bei diesem Kurs aber wurde besonderer Wert auf eine persönliche und individuelle Begleitung gelegt! So wirst du nicht nur durch die virtuelle Assistentin immer zum richtigen Zeitpunkt an alles Wichtige erinnert, sondern auch im 1:1 Coaching direkt an die Hand genommen. Wer dann noch Fragen hat, kann sie in der kursinternen Community stellen! Wir haben diesen Geburtsvorbereitungskurs als etwas ganz Besonderes empfunden, ein bisschen wie Schwangerschaftsbegleitung 2.0, da hier auch alles Organisatorische abgedeckt ist und man am Ende durch die kompetente Unterstützung viel Zeit und Nerven spart! Hätte es diesen Kurs während meiner ersten Schwangerschaft schon gegeben – er hätte mir sicher das eine oder andere graue Haar erspart!

CleverMom ist der einzige mir bekannte Online Geburtsvorbereitungskurs, der so persönlich, so liebevoll und mit so viel Nähe zum realen Leben konzipiert ist! Wichtig für deine Entscheidung ist lediglich die Überlegung, wo Du Deinen Schwerpunkt setzen möchtest. Der Kurs bietet Dir ein Rundum-Paket mit allen organisatorischen Fragen und einem Fahrplan für eine sichere Navigation durch alle Stationen der Schwangerschaft – bis hin zu beruflichen und partnerschaftlichen Fragen! Wenn du lieber medizinische Details als eine persönliche Begleitung möchtest, ist der Kurs von „Deine Geburt“ vielleicht eher etwas für Dich. Wenn Du mehr Wert auf die persönliche Note und organisatorische Sicherheit legst, dann kommst Du hier direkt zum aktuellen Sonderangebot inklusive Bonus-Material:



So, nun hoffe ich natürlich, Dir mit dem Bericht über unsere Online Geburtsvorbereitungskurs Erfahrungen bei Deiner Entscheidung ein bisschen geholfen zu haben. Alles, alles Gute für Dich und Deine Schwangerschaft! Bei Fragen oder Anregungen zu meiner Seite gilt wie immer: Schick mir gerne eine Mail 🙂

Deine Sarah!


P.S.: Du solltest natürlich beachten, dass ein Onlinekurs nicht deine Hebamme und den medizinischen Rat durch deine behandelnde Gynäkologin oder deinen Gynäkologen ersetzt! Dies ist aber grundsätzlich der Fall und ein Selbstverständnis, das hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt sei.


P.P.S.: Wie immer gilt außerdem: Ein Teil der auf meinen Seiten verwendeten Links sind Affiliate-Links! Das bedeutet, dass ich, wenn ihr über einen meiner Links das Produkt kauft, eine Provision erhalte. Für euch ändert sich am Preis natürlich nichts und genauso wenig an der Tatsache, dass ich hier immer und grundehrlich meine eigene Meinung kund tue! Keiner soll möglichst viel kaufen, sondern jeder soll genau das Angebot finden, das zu ihm bzw. ihr passt. Natürlich freue ich mich dabei sehr, wenn meine Arbeit und diese Homepage unterstützt wird. Ganz lieben Dank daher an Dich, wenn Du Dich dafür entscheidest, über meine Info-Page ein Produkt zu bestellen 🙂


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.