Geburtsvorbereitung Mehrgebärende – So triffst du die richtige Entscheidung!

Geburtsvorbereitung Mehrgebärende

Sarah
Sarah
Hallo liebe Leserinnen und Leser, hier auf dem Foto seht ihr mich mit meiner kleinen Tochter. Als junge Mutter weiß ich um die Vorfreude, aber auch die vielen Fragen während der Schwangerschaft. Auf meinem Blog geht es daher um alles, was mit diesem Thema zu tun hat 🙂 Nun wünsche ich euch aber erstmal viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Hallo ihr Lieben,

es kam in den letzten Wochen vermehrt die Frage auf, ob ein Geburtsvorbereitungskurs nur beim ersten Kind sinnig sei, oder ob die die Geburtsvorbereitung auch für Zweitgebärende bzw. Mehrgebärende Sinn mache. Hierbei handelt es sich übrigens nicht um einen Kurs für werdende Zwillingseltern 🙂

Des Weiteren ergibt sich hieraus logischerweise die Frage, welcher Kurs denn am besten geeignet ist, wenn man (Frau) schon ein Baby geboren hat.

Wenn du bereits ein Kleinkind hast, dann bietet sich ein Geburtsvorbereitungskurs Online besonders an! Ein Kurs vor Ort hat wiederum den Vorteil, dass du wirklich aus dem Haus kommst und den Familien-Alltag einfach mal ein paar Stunden vergessen kannst. Jedoch sind Onlinekurse am einfachsten an dein Privatleben anzupassen und du kannst die Zeit immer dann nutzen, wenn du sie gerade zur Verfügung hast! Und da auch der Ort frei wählbar ist, kannst du diesen verlagern und dir mit deinem Laptop, Tablet oder Handy ein bisschen Zeit für dich und deine wachsende Kugel gönnen 🙂

Den Guide für die richtige Wahl bekommst du hier an die Hand! Wenn du gar nicht erst lesen, sondern direkt alle Kurse sehen möchtest, dann kannst du hier zum großen Vergleich der Onlinekurse springen! Ansonsten lies erst einmal weiter: Unten habe ich eine Auflistung der besten Kurse für Mehrgebärende zusammengestellt!

Der Grund, warum du diesen Artikel liest, wird wohl sein, dass du dich entweder fragst, OB du nochmal einen Kurs besuchen solltest, oder aber, WELCHER Geburtsvorbereitungskurs beim 2. Kind sinnig ist.

Und genau in dieser Reihenfolge klären wir die Fragen auch:

Geburtsvorbereitungskurs 2. Kind: Ja oder Nein?

Mit jeder Geburt lernst du dazu. Gleichzeitig vergeht mit jeder Schwangerschaft auch Zeit, die dich wieder vergessen lässt, wie genau das Ganze gelaufen ist! Meine letzte Geburt ist nun etwas über ein Jahr her und wenn ich mir vorstelle, in den nächsten Wochen oder Monaten noch ein Kind zu bekommen, fühle ich mich insgesamt natürlich sicherer, als vor der ersten Geburt. Dennoch könnte ich ganz viele Erinnerungen gar nicht mehr abrufen. Der Mensch vergisst eben auch! Hinzu kommt, dass nicht wenige Frauen ihre erste Geburt eher in schlechter Erinnerung haben und aufgrund dessen Ängste und Sorgen mit sich herumtragen. Gerade dann ist es wichtig, einen Kurs zu besuchen!

Es gibt Frauen, die haben sich generell nie sonderlich intensiv auf die Geburt vorbereitet, auch beim ersten Kind nicht, und sind damit völlig zufrieden. Aus Gesprächen mit Ärztinnen und Hebammen weiß ich aber, dass eine gut vorbereitete Frau meist wesentlich stabiler durch die Geburt geht: Psychisch wie physisch!

Nicht ohne Grund übt jede Schule mindestens einmal im Jahr das richtige Reagieren auf einen Feueralarm: Wenn es dann nämlich wirklich mal soweit ist, verfällt keiner mehr in Panik. Und so ist es eben auch bei der Geburt: Wenn ich den Ernstfall geübt habe und weiß, wann ich wie reagieren kann, fallen mir das richtige Atmen während der Geburt und das richtige Einschätzen all dessen, was um mich herum passiert, einfach leichter.

Und das ändert sich natürlich auch dann nicht, wenn ich schon das zweite, dritte,… Kind erwarte. Aber: Wenn du deine Kinder kurze Zeit nacheinander bekommst, dich noch sehr sicher fühlst, natürlich entbunden hast und eine enge und gute Betreuung durch die Hebamme während deiner Schwangerschaft hast: Dann kannst du dir zumindest einen großen Teil des Kurses sparen.

Eine Auffrischung schadet natürlich trotzdem nicht. Welche Kurse sich hier besonders eignen, kläre ich im Folgenden:


Welcher Kurs ist für Mehrgebärende besonders geeignet?

Gegenfrage(n):

  • Wie war deine erste Geburt?
  • Erinnerst du dich noch an alles Wichtige aus der Zeit der Schwangerschaft?
  • Hast du Ängste und Sorgen aufgrund deiner vorangegangenen Geburt(en)?
  • Möchtest du nochmal ganz neuen Input?
  • Oder lieber eine schnelle Auffrischung?

Danach wähle aus!

Hattest du einen Kaiserschnitt und strebst jetzt eine natürliche Geburt an, dann kann ein etwas umfangreicherer Kurs vielleicht von Nutzen sein! Bei Mamalie zum Beispiel wird sehr liebevoll und mit guter Laune vermittelt, was du wissen musst.

Vielleicht liegt dein eigener Schwerpunkt aber auch darauf, dass du dir eine persönliche Begleitung wünschst und Organisatorisches dieses Mal nicht komplett selbst zeitlich regeln möchtest: Bei CleverMOM hast du einen Mail-Service, der dich unter anderem auch an notwendige Unterlagen bzw. deren Beschaffung und Vorbereitung erinnert!

Und wenn du dir einen Quickie wünschst und am liebsten einmal knackig alles in der Wiederholung sehen möchtest, dann ist Mami First deine richtige Wahl, denn hier geht es fachlich richtig gut zur Sache, aber der Kurs ist nicht überfüllt und zudem derzeit auch noch der günstigste!

Wenn du dir ganz unsicher bist, kannst du mir auch immer eine Mail schicken oder die Chat-Funktion nutzen. Wenn du mir schreibst, welche Ansprüche du hast, kann ich dir bei der Auswahl behilflich sein!

Hier findest du die Kurse in der Übersicht:

Unser Tipp!
clever mom
  • 9 Staffeln, 52 Videos
  •   9 Monate
  •   Pers. Begleitung
  •   1:1 Coaching
  •   Workbooks
  •   Bonus: E-Book
  •   Wechselnde Boni
  •   Rückbildung
  •   Yoga
  •   Community
  •   Zufriedenheitsgarantie
Unser Tipp!
mamalie
  • 22 Videos, +8 Videos (Premium)
  •   6 Monate
  •   Pers. Begleitung
  •   1:1 Coaching
  •   Workbooks
  •   E-Book
  •   Hypnobirthing Anteil
  •   Wochenbett
  •   Yoga
  •   Community
  •   Geld-zurück-Garantie
Unser Tipp!
Mami First
  • 20 Lektionen, 3 Stunden
  •   unbegrenzt
  •   Pers. Begleitung
  •   1:1 Coaching
  •   Workbooks
  •   E-Book
  •   Beckenboden intensiv
  •   Rückbildung
  •   Yoga
  •   Community
  •   Geld-zurück-Garantie

Weitere Kurse, die auch für Mehrgebärende sehr interessant sein könnten, sind die folgenden:

Der Hypnobirthing Kurs von Steffi eignet sich ganz besonders dann, wenn du noch einmal etwas Neues dazu lernen und für die nächste Geburt. Oder dann, wenn du aufgrund der Erfahrungen, die bei einer vorherigen Entbindung gemacht hast, jetzt den Blick nach innen richten und mithilfe der Hypnosetechniken eine leichtere und schmerzärmere Geburt realisieren möchtest.

Fit in der Schwangerschaft von MamaWORKOUT ist ein Top Kurs der Leiterin der Akademie für Prä- und Postnatales Training! Ein Sportprogramm schadet sicherlich nie. Wenn dieses auch noch so erschwinglich und so professionell ist: Defintiv einen Blick wert, unten im Link findet ihr außerdem auch Paketpreise, falls ihr mehr als nur das Basic-Fitness-Programm möchtet!


Fazit

In der Summe lässt sich festhalten, dass ein Geburtsvorbereitungskurs auch für erfahrene Mütter Sinn macht. Tatsächlich finde ich, dass wir uns ohnehin als Mamas viel zu wenig Zeit für uns selbst nehmen und dass aus diesem Grund die folgenden Schwangerschaften viel zu sehr nebenher laufen. Aber auch das nächste Baby möchte gut auf die Welt kommen und den bestmöglichen Start ins Leben bekommen. Dazu kann eben auch gehören, dass du als Mutter dir die Zeit nimmst für DEINE Vorbereitung.

Und das kann einer der oben genannten Vorbereitungskurse sein, oder auch Hypnobirthing, ein Sportprogramm… Eben das, was zu deinem aktuellen Wissensstand passt.

Am besten geeignet für Zweitgebärende sind meiner Meinung nach Mamalie und CleverMOM, weil beide Kurse sehr positiv ausgerichtet sind! Insbesondere, wenn dir also die erste Geburt nicht in bester Erinnerung geblieben ist, würde ich dir eines dieser Angebote besonders empfehlen. Je nachdem, ob du dir eine persönliche Begleitung mit Organisatioshilfe und virtueller Assistenz wünschst oder ob du das Wissen einer Hebamme und Hypnobirthing-Kursleiterin in einem reinen Videokurs bevorzugst. Weitere Informationen zum Hypnobirthing findest du in diesem Artikel! Und ein bisschen kommt es eben auch darauf an, was im jeweiligen Geburtsvorbereitungskurs gemacht wird!

Wenn du weitere Hilfe bei deiner Kurs-Suche möchtest: Zögere nicht, dich zu melden. Ich schreibe dann baldmöglichst zurück! Vielleicht interessieren dich auch noch hweitere Themen wie etwa die Anwendung von Himbeerblättertee oder die geburtsvorbereitende Akupunktur.

Alles Liebe,

deine Sarah



P.S.: Meine Seite finanziert sich über Affiliate-Links. Hier findest du mehr Infos dazu und zu meinem Projekt!



Schreibe einen Kommentar