Im Gespräch: MamiFirst – Rückbildung und Geburtsvorbereitung!

Rückbildungskurs nach Kaiserschnitt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Rückbildungskurs nach Kaiserschnitt
Sarah
Sarah
Hallo liebe Leserinnen und Leser, hier auf dem Foto seht ihr mich mit meiner kleinen Tochter. Als junge Mutter weiß ich um die Vorfreude, aber auch die vielen Fragen während der Schwangerschaft. Auf meinem Blog geht es daher um alles, was mit diesem Thema zu tun hat 🙂 Nun wünsche ich euch aber erstmal viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Hallo meine Lieben,

ein weiteres Team, das sich bereit erklärt hat, für meinen Blog noch ein Interview zu geben und euch Rede und Antwort zu stehen, ist das von einem der beliebtesten Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskursangebote überhaupt!

Ganz sicher einer der Bestseller auf dieser Seite – und bisher immer mit begeisterten Rückmeldungen!

Seit nunmehr einem Jahr habe ich MamiFirst mit auf meiner Seite geführt und da die Nachfrage groß ist, auf der anderen Seite aber auch immer großes Interesse an den Menschen und Gesichtern dahinter besteht, habe ich hier und heute nochmal ein besonderes Schmankerl für euch! Denn Jenny, Heike und Elena habt ihr vielleicht schon einmal im Testbericht gesehen!

Birte wahrscheinlich nicht! Denn Birte ist die Geschäftsführerin von MamiFirst und für euch erst einmal gar nicht so präsent, weil sie in den Videos nicht auftaucht. Weniger präsent, dafür aber im Hintergrund die tragende Person: Als Kopf hinter dem Kursprojekt beantwortet sie alle eure und unsere Fragen und gibt euch exklusive Einblicke in die Idee und das Kurskonzept vom MamiFirst Geburtsvorbereitungskurs und Rückbildungskurs Online!

Wer ist Birte?

Birte ist selbst Mama von zwei Kindern und Geschäftsführerin bei MamiFirst. Ihr zweites Kind kam erst vor Kurzem: Nämlich gerade noch, bevor der Corona-Lockdown im März startete! Ich erinnere mich noch sehr gut an die Zeit und auch an die Unsicherheiten, die mit der Schwangerschaft in Corona-Zeiten verbunden war. Zum Glück hat sich das ja mittlerweile schon etwas eingependelt.

Kommen wir zu den Fragen an das Team von Mami First:


1. Stellt euch doch gerne noch einmal meinen Leserinnen vor und sagt, was ihr jeweils so macht! Birte haben wir weiter oben schon ein bisschen kennenlernen dürfen; wer sind die anderen Teammitglieder, mit denen wir bei euch zu tun haben?

Birte: Hallo Zusammen!

Jennifer Herzog Dipl. Sportwissenschaftlerin, ärztlich geprüfte Yogalehrerin und Mutter. 2012 eröffnete sie das Studio hemma in München und hat sich seitdem auf pre- und postnatales Yoga spezialisiert.

Heike Gross ist Heilpraktikerin und betreibt eine eigene Praxis in München Sendling. Ein großer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die postnatale Frauenheilkunde. Zusammen mit Jennifer Herzog gründete sie 2011 das Inana Institut hat sich auf das Unterrichten von Yoga für Schwangere und Yoga zur Rückbildung spezialisiert.

Elena Martinez ist staatlich geprüfte Hebamme und arbeitet aktuell als angestellte Hebamme in der Geburtshilfe im Klinikum in Rothenburg ob der Tauber. 

Bei Mami First werden somit drei ganz unterschiedliche Professionen vereint zu einem gemeinsamen Projekt! Hier seht ihr alle drei noch einmal auf einen blick; einige von euch kennen sie ja vielleicht schon aus einem der Kurse!

MamiFirstErfahrungsbericht
© MamiFirst

2. Wie seid ihr damals auf die Idee gekommen, Onlinekurse anzubieten?

Birte: Ich bin selbst Mutter von zwei Kindern. Bei meinem ersten Kind ließ ich die Rückbildung aus Zeitmangel sausen. Eine Entscheidung, die viele Mamas (auch ich) später bereuen. Da Jenny, Heike und Elena täglich in Kontakt mit werdenden Mamis stehen, haben wir schnell festgestellt: Viele wünschen sich neben den üblichen Kursen vor Ort auch eine Betreuung zu Hause. Als Alternative, da es Alltag und Wohnort nicht immer zulassen, die gewöhnlichen Kurse vor Ort zu besuchen. Aber auch als perfekte Ergänzung, um mehr als einmal die Woche zu üben oder den Partner besser einbeziehen zu können. 

Sarah: Oh ja… Ich habe es auch sehr schleifen lassen. Das war keine gute Idee! Vieles merkt man dann erst während und nach der zweiten Schwangerschaft. Ich kann den Wunsch nach einer Rückbildung zu Hause und auch einer Schwangerschaftsbegleitung absolut verstehen. Für mich ist das sowieso praktisch, da ich nicht in Deutschland lebe. Aber auch in jeder anderen Lebenslage würde ich mich heutzutage immer wieder dafür entscheiden, solch ein Angebot hizuzuziehen!


3. Was macht euren Online Geburtsvorbereitungskurs besonders aus?

Birte: Unser Online Geburtsvorbereitungskurs vereint das geballte Expertenwissen aus über 10 Jahren pre-/postnatalem Yoga-Unterricht, Hebammenkunde und Heilpraxis anschaulich aufbereitet in rund 20 Lektionen.

Jede Lektion ist gut in den Alltag integrierbar. Unser Kurs setzt auf viele Praxis-Elemente wie zum Beispiel die richtige Atmung, damit man das Erlernte direkt nachmachen kann. 


4. Wieso ist eine gründliche Geburtsvorbereitung wie eure so wichtig?

Birte: Viele Mamis können den Tag der Geburt kaum abwarten, schließlich möchten sie endlich ihr Baby in den Armen halten. Doch bei den meisten mischt sich zur Vorfreude auch die ein oder andere Sorge, ob sie die Geburt meistern können.

Das ist normal, auch bei der zweiten oder dritten Geburt. In unserem Kurs lernst du, wie du das Vertrauen in die Kraft deines eigenen Körpers gewinnst und den Geburtsprozess aktiv gestalten kannst. Es gibt keinen Plan X für die Geburt, aber durch unser Wissen kannst du gestärkt in die Geburt gehen.  


5. Geburtsvorbereitung Zweitgebärende: Würdet ihr auch Müttern, die schon Kinder haben, eine Auffrischung nahelegen?

Birte: Ja auf jeden Fall! Man vergisst ja auch das ein oder andere. Ich habe nach 6 Jahren das zweite bekommen und war froh, nochmal Geburtspositionen und die richtige Atmung trainieren zu können.

Der große Vorteil unseres Onlinekurses ist ja, dass du die Lektionen so ansehen kannst, wie du möchtest. Du bestimmst, was dich noch interessiert und was du vielleicht eher überspringen magst. 

Geburtsvorbereitungskurs Online Corona

6. Was macht euren Online Rückbildungskurs besonders aus?

Birte: Unser Online Rückbildungskurs wurde ebenso anschaulich und kompakt wie der Geburtsvorbereitungskurs gestaltet. Unsere Expertinnen haben die Übungen so konzipiert, dass sie für den Mami Alltag machbar sind. Schließlich wissen alle frischgebackenen Mamis: Zeit ist kostbar 😉 Jede Lektion beinhaltet auch Theorie, sodass du auch verstehst, was bei der Rückbildung in deinem Körper vor sich geht. 


7. Welche Fehler sollte man bei der Rückbildung unbedingt vermeiden?

Birte: Zu schnell alles zu wollen. Es heißt nicht umsonst: 9 Monate kommt ein Kind, 9 Monate geht es. Wichtig ist: Höre auf dich und deinen Körper. So individuell wie eine Schwangerschaft verläuft, verläuft auch die Rückbildung. Viele Mamis meinen auch, sie müssten jeden Tag 2 Stunden Rückbildungsübungen machen. Das ist mit einem Neugeborenen kaum zu schaffen. Lieber kürzere Einheiten und dafür öfters. Und sei es schon 10 Minuten am Tag!


8. Euer Geburtsvorbereitungskurs enthält ja auch Yoga für Schwangere: Welche Rolle spielt Sport in der Schwangerschaft und warum ist Yoga so gut geeignet? 

Birte: Yoga hilft, die innere Ruhe zu finden. Ein wichtiger Aspekt bei der Geburt. Du kannst die erlernten Atemzüge bei deinen Yoga-Übungen anwenden und tust deinem Körper und deinem Baby etwas Gutes. Schließlich ist es wissenschaftlich erwiesen: Yoga und weitere sanfte Sportarten wie Schwimmen halten Schwangere fit und erleichtern die Geburt. Natürlich sollte jede Schwangere auf ihr eigenes Tempo achten und im Zweifelsfalls (z.B. bei einer Risiko-Schwangerschaft) den Frauenarzt oder die Hebamme fragen. 


9. Zu guter Letzt: Gibt es noch etwas, das ihr den werdenden und frisch gebackenen Müttern auf dieser Seite gerne mitteilen möchtet? 

Birte: Mami zu werden und Mami zu sein ist ein ganz besonderes Geschenk und wir freuen uns euch durch diesen aufregenden Lebensabschnitt begleiten zu dürfen.


Liebe Birte,

ich danke dir sehr für deine Zeit! Ich finde deinen Einblick ganz besonders spannend. Nicht nur, weil du hinter den Kulissen stehst, sondern weil ihr als Team im direkten Kontakt mit den Schwangeren seid und auch mit den Mamis, der gerade den Rückbildungskurs belegen oder auf der Suche nach einem passenden Kurs sind.

Gerade, dass du auch Mehrgebärenden nochmal eine Auffrisschung nahelegen und da aus eigener Erfahrung sprechen kannst, finde ich noch einmal ganz spannend! Ich denke auch, dass man da eine ganze Menge zwischen den Schwangerschaften vergisst. Das fällt mir vor allem auf, wenn mich jetzt Freundinnen fragen, wie denn nun dieses und jenes eigentlich nochmal war und wie ich meine Geburt empfunden habe. Da habe ich unglaublich viel vergessen.

Ich wünsche euch weiterhin ganz viel Erfolg bei euren Projekten und hoffe, dass ihr weiterhin so präsent seid! Euer Kurs zeigt auf jeden Fall: Mit einem guten Konzept und dem nötigen Expertenwissen kann ein Onlinekurs unheimlich nützlich sein und hohe Qualitätsstandards einhalten – zu erschwinglichen Preisen!

Ganz herzliche Grüße und bis bald,

Sarah

PS.: In unserem Test zur Geburtsvorbereitung bekommt ihr noch mehr Details und exklusive Einblicke ins Kursmaterial! Auch im Vergleich der Rückbildungskurse und beim Überblick aller Online Geburtsvorbereitungskurse erhaltet ihr noch weitere Details zu den Kursangeboten!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar