Schmerzfreie Geburt durch Hypnobirthing?

Schmerzfreie Geburt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (23 votes, average: 4,65 out of 5)
Loading...

Schmerzfreie Geburt

Foto: Pexels on Pixabay

Sarah
Sarah
Hallo liebe Leserinnen und Leser, hier auf dem Foto seht ihr mich mit meiner kleinen Tochter. Als junge Mutter weiß ich um die Vorfreude, aber auch die vielen Fragen während der Schwangerschft. Auf meinem Blog geht es daher um alles, was mit diesem Thema zu tun hat 🙂 Nun wünsche ich euch aber erstmal viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Wie funktioniert eigentlich „so eine Hypnogeburt“?

Diese Frage habe ich mir schon häufiger gestellt und mich schlussendlich auch tiefergehend mit der Thematik auseinandergesetzt. Denn in letzter Zeit hört man immer häufiger von sanften Methoden zur unterstützenden Geburtsvorbereitung. Die wenigsten aber wissen, worum es hier eigentlich genau geht. Doch das Interesse ist groß! Damit ihr euch einen Überblick verschaffen könnt, gibt es daher nun auch einen eigenen Hypnobirthing-Bereich auf meiner Seite!


Suchst Du einen Hypnobirthing Online Kurs? Dann schau doch mal bei der lieben Stefanie vorbei; von allen Onlinekursen, die ich finden konnte, hat mir dieser mit Abstand am besten gefallen. Daher habe ich mich dafür entschieden, ihn für meine aktuelle Schwangerschaft ebenfalls zu buchen!

Hypnobirthing Online!

Die Berichte von Frauen, die sich selbst mit Hypnobirthing auf die Geburt vorbereitet haben, sind sehr verschieden und reichen von einer nahezu schmerzfreien Geburt bis hin zum Kaiserschnitt. Eine eindeutige Antwort darauf, ob eine Geburt mit dieser Technik wirklich schmerzlos verlaufen kann, gibt es also nicht. Wohl aber Hinweise darauf, dass sich ein genauerer Blick lohnt.

Vorwegnehmen möchte ich an dieser Stelle schonmal, dass Hypnobirthing und verwandte Methoden aus meiner Sicht keinen Ersatz für einen Geburtsvorbereitungskurs darstellen, sofern der Kurs nicht explizit auch eine professionelle Geburtsvorbereitung enthält. Sicherlich ist der Grundgedanke einer friedlichen Geburt, bei der die Frau voll aus ihren eigenen Kräften schöpfen kann, dabei aber absolut befürwortenswert!

Viele Frauen – mich eingeschlossen – haben Ängste in Bezug auf die Geburt! Und ein Großteil der Berichte, die man hört und liest, ist leider auch nicht gerade beruhigend. In unserer Gesellschaft finden Geburten meist in Krankenhäusern statt und alleine die Atmosphäre eines solchen Ortes versetzt werdende Mütter nicht selten in Unruhe! Für mich ist daher von ganz zentraler Bedeutung, einen natürlichen Zugang zur Geburt zu finden und mehr Selbstbewusstsein aufzubauen. Im Zuge dessen beschäftige ich mich insbesondere in letzter Zeit immer mehr mit Hypnose, Meditation und der Atmung. Und dabei handelt es sich um zentrale Bestandteile des Hypnobirthing.

Im Folgenden stelle ich euch zunächst die Methode und zwei zentrale Elemente des Hypnobirthing vor, damit ihr einen groben Überblick habt. Besonders die Regenbogenentspannung hat es mir dabei angetan und sorgt für gute Gefühle und tiefe Entspannung.

Am Ende des Artikels findet ihr darüber hinaus noch meine persönlichen Buchempfehlungen. Wenn euch das Thema wirklich interessiert, kann ich euch übrigens insbesondere das zweite Buch ans Herz legen, aber dazu später mehr.

Hypnobirthing – was ist das?

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine Methode, bei der sich die Frau selbst unter der Geburt in einen entspannten, hypnotischen Zustand versetzt. Hypnobirthing basiert auf der Idee, dass die gebärende Frau aufgrund des tiefen Entspannungszustands keine oder wenige Schmerzen empfindet und die Geburt so komplikationsärmer verläuft. Auf diese Weise soll eine schmerzfreie Geburt ermöglicht werden.

Frauen, die während der Geburt Angst haben, verkrampfen sich unter Umständen. Dem Körper wird suggeriert, dass Gefahr im Verzug ist und die Geburt nun herausgezögert werden muss. So versperrt der Körper ganz von allein den Weg nach draußen und es kommt zu Komplikationen. In einem Hypnobirthing Kurs lernt die Frau, sich fallen zu lassen und angstfrei und entspannt zu gebären; hierdurch soll das Risiko für Schmerzen, wie sie etwa durch einen Dammriss bei der Geburt entstehen können, verringert werden. Ob ein Hypnobirthing Kurs das Richtige für dich ist oder du dir erstmal ein Hypnobirthing Buch zulegen und weitere Informationen sammeln möchtest, kannst natürlich nur du entscheiden. Meiner persönlichen Einschätzung nach sind die Methoden grundsätzlich sehr hilfreich! Das Erlernen entsprechender Techniken kann zu mehr Selbstbestimmung und bewussterem Erleben bei der Geburt beitragen und Ängste nehmen.

Damit du dir ein besseres Bild machen kannst, stelle ich dir im Folgenden zwei Techniken vor. Vielleicht wirst du dann schon besser einschätzen können, ob so eine Hypnogeburt etwas für dich ist.

Regenbogenentspannung für eine sanfte Geburt

Ein Bestandteil der verschiedenen Übungen, den ich hier exemplarisch aufführe, ist die Regenbogenentspannung. Hierbei wird man von einer ruhigen, entspannten Stimme durch die verschiedenen Farben des Regenbogens geleitet. Damit du dir besser vorstellen kannst, wie sich diese Meditation zur Geburt anfühlt, zeige ich dir an dieser Stelle ein Beispiel, das du auch selbst ausprobieren kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schmerzfreie Geburt durch Wellenatmung?

Richtig atmen bei der Geburt ist ohnehin wichtig und sollte im Rahmen des Geburtsvorbereitungskurses erlernt werden! Die Wellenatmung ist dabei fester Bestandteil des Hypnobirthing und soll für den gesamten Zeitraum der Öffnungsphase eingesetzt werden. Also im Grunde für die Zeit bis zum Eintreten des Köpfchens in den Geburtskanal.

Wenn du einmal auf deinen Atem achtest, wenn du zum Beispiel gestresst bist, wirst du merken, dass dieser oft flach bleibt und du nicht wirklich in den Bauch hinein atmest. In unserem Alltag sind wir oft getrieben von Hektik und es geschieht nur allzu häufig, dass wir nicht bewusst atmen und sehr verspannt sind.

Halte in einem solchen Moment einmal inne und atme ganz bewusst mehrmals ruhig durch die Nase tief in den Bauch hinein und wieder aus. Schon hierbei kannst du merken, welch einen großen Einfluss unser Atem hat: Wir werden sogleich entspannter und ruhiger, wenn wir unseren Atem bewusst steuern und tief in den Bauch hinein atmen.

Die Wellenatmung macht sich diese positiven Effekte zunutze. Auch hier wird langsam und ruhig in den Bauch hinein geatmet. Das Ein- und das Ausatmen sollen dabei gleich lange dauern.

Diese Atemtechnik hat damit Einfluss auf das vegetative Nervensystem und die Hormonproduktion und sorgt für mehr Entspannung bei der gebärenden Frau.

Du möchtest diese Atmung einmal ausprobieren und schauen, ob sie etwas für dich ist? Dann sieh dir das folgende Video an; es verschafft dir einen guten ersten Eindruck!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Fazit zum Hypnobirthing:

Ob es möglich ist, auf diese Weise eine schmerzfreie Geburt zu erleben, ist von sehr vielen Faktoren abhängig. Sicherlich aber ist es sinnvoll, sich die Techniken anzueignen, denn schaden werden sie ganz sicher nicht und vielleicht gelingt es doch, eine Geburt ohne Schmerzen zu erleben. Leider habe ich selbst beim ersten Kind keinen Hypnobirthing Kurs mehr besuchen können, weil ich schlichtweg zu spät dran war. Meine eigenen Erfahrungswerte beruhen daher auf dem, was ich mir selbst und aus Büchern angeeignet habe. Und das war enorm hilfreich! Mir war es so möglich, viel bewusster auf mich selbst, meinen Körper und mein Baby zu hören und mich zu beruhigen. Außerdem weiß ich jetzt, dass ich für das nächste Baby einen Kurs buchen werde!

Obwohl ich also der Sache zunächst sehr skeptisch gegenüber stand, werde ich für die nächste Geburt auf alle Fälle einen Kurs buchen! Am wichtigsten bleibt für mich eine grundsolide Geburtsvorbereitung, aber meine Hypnobirthing Bücher bilden eine wichtige Ergänzung und zeigen mir, dass aus dem Thema noch Einiges herauszuholen ist!

Meine Wahl fällt nun auf jeden Fall auf den Online Hypnobirthing Kurs von Stefanie Bauer; nach der Geburt werde ich euch dann gerne berichten, wie es war! 🙂

Weitere Informationen zum Hypnobirthing findest du außerdem in den verschiedenen Geburtsvorbereitungskursen!


P.S.: Alle Produkte, die ich euch empfehle, sind qualitativ hochwertig und vernünftig. Den Kurs von „Deine Geburt“ habe ich selbst belegt, andere exklusiv für euch getestet und recherchiert. Ich prüfe alle Angebote ganz genau und achte auf Sicherheit und Seriösität bei den Zahlungsabwicklungen. Sollte euch etwas komisch vorkommen, sagt mir bitte Bescheid. Ich möchte auf meiner Seite auch weiterhin nur gute Kurse weiterempfehlen!
Wenn ihr über einen meiner Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt ihr meine Arbeit, für euch ändert sich natürlich nichts am Preis!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (23 votes, average: 4,65 out of 5)
Loading...


Schreibe einen Kommentar